AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Heinrich SicklWirbel um FPÖ-Mandatar: Grazer Grüne legen mit Foto nach

"Er war und ist kein Identitärer": So wurde Neo-Gemeinderat Heinrich Sickl von der Grazer FPÖ verteidigt. Die Grünen antworten mit einem Foto, das Sickl inmitten einer Kundgebung der Identitären zeigen soll.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Dieses Foto soll Heinrich Sickl inmitten einer Identitären-Kundgebung zeigen
Dieses Foto soll Heinrich Sickl inmitten einer Identitären-Kundgebung zeigen © Screenshot Facebook
 

Erwartungsgemäß beschäftigt er weiterhin die Grazer Tagespolitik: Heinrich Sickl wird ja am 8. Februar als neuer Gemeinderat der Grazer FPÖ angelobt. Dies sorgt im Vorfeld für Gesprächsstoff im Rathaus - und empört vor allem die Grazer Grünen.

Kommentare (27)

Kommentieren
perplesso
0
1
Lesenswert?

Rücktrittsreife Grazer Politiker ?

Was sagt unser Herr Bürgermeister Nagl dazu, dass der Herr Vizebürgermeister Eustachio und auch der GR Sickl meinen, in der Frage der FPÖ-Nähe zu den Identitären so ohne weiteres drüber hinweg gehen zu können und sich irgendwie durchzuschwindeln ?
Hier sind in der ehemaligen „Stadt der Volkserhebung“, aber auch in einer „Menschenrechtsstadt“, die Graz so gerne sein möchte, sicher dringend klare Worte erforderlich.

Antworten
Geerdeter Steirer
2
10
Lesenswert?

Ich würde mich zerkugeln vor lachen

wenn zum Beispiel der deutsche Kabarettist und Komiker Dieter Nuhr in seinem Programm dies einmal auf die Schippe nimmt, ist ja zu erahnen was da so alles trocken und sarkastisch heraussprudeln würde ;-)).........

Antworten
SoundofThunder
2
16
Lesenswert?

Er war und ist kein Identitärer!

Ist er nur zufällig dabei gewesen? Hat er sich auf den Straßenmarkierungen verlaufen? Warum verleugnet die FPÖ ihre Gesinnungsgenossen? Vor nicht langer Zeit waren die Identitäre für die FPÖ Helden und Musterbeispiele!! Judas! Verräter!

Antworten
Geerdeter Steirer
2
7
Lesenswert?

Heinrich Sickl inmitten einer Identitären-Kundgebung,

wieso schaut er denn so verzwickt ?
Denk mal dem ist wirklich übel das er sich so an die Fahnenstangen, sind sogar zwei, festklammert ;-)

Antworten
Mein Graz
8
26
Lesenswert?

Ich nehme an einer Demo teil,

weil mir wichtig ist, für was da demonstriert wird, weil es mir ein Anliegen ist.
Aus welchem Grund nimmt Hr. Sickl teil, wenn er mit den Idiotären nichts am Hut hat?
Und er schaut definitiv älter aus als 17 auf dem Foto...

Zudem stellen sich noch andere Fragen:
- Hr. Sickl vermietet an die "Identitären", das ist ein Verein. Man kann sich doch seine Mieter aussuchen, oder?
- ist er nach wie vor Mitglied bei p.c.B! Arminia Graz?
- singt Hr. Sickl mit beim Kartell-Lied der Arminia, in dem der Tod fürs "deutsche Vaterland" verherrlicht wird?
- ist Hr. Sickl noch Obmann des FAV Steiermark, die "Aula" herausgibt?
- organisiert er nach wie vor VAF-Seminare?
- gibt es nach wie vor Veranstaltungen der Rechtsextremen im familieneigenen Schloss Albeck in Sirnitz?
- Warum will er vor der Angelobung keine Stellungnahme abgeben?
- Wird er nach der Angelobung eine Stellungnahme abgeben?

Antworten
Lodengrün
0
12
Lesenswert?

Das Sie @Mein Graz, viele hier als auch ich

diesen rechtschaffenen Herrn so auf´s Visier nehmen ist ungehörig. Nicht umsonst meinte Herr Rosenkranz auf Herrn Landbauer beziehend das wäre die Hexenjagd des 21. Jahrhunderts. Da müssen wir uns bessern.

Stelle mir oft dieses Szenario vor.
Diese Rechtsextremen haben das Ruder übernommen. Es beginnt der Rachefeldzug. Sie holen unsere Kommentare raus und beauftragen ein Parteimitglied in der Kleinen mit der Erstellung der Adressliste. Welches Schicksal steht uns Sozialschmarotzern, Parasiten, Durschummlern ins Haus? Müssen wir NGO´s bitten uns zum schwarzen Kontinent zu schippern? Marokko, Tunesien, von Herrn Kurz angedacht waren schon diesmal nicht bereit Flüchtlinge aufzunehmen werden es auch dann nicht tun.

Also ich erwache lieber wieder aus dieser Vorstellung.

Antworten
Mein Graz
3
9
Lesenswert?

@Lodengrün

Gegen dieses Ge.schm.eiss muss man einfach was unternehmen, da können die Blauen noch so sehr beteuern, dass sie "falsch interpretiert" wurden, es eine "mediale Hexenjagd" gibt, jeder der vielen Fälle ja nur ein "Einzelfall" ist - bei mir stoßen sie auf Unglauben.
Das Gedankengut, dass diese Herrn in sich haben (auch wenn sie sich als geläutert ausgeben) und auch verbreiten (natürlich tun sie das NIE!) ist einfach widerlich, passt nicht in unser schönes Österreich und somit werde ich immer dagegen aufschreien.
Auch wenn es manchem hier nicht passt - das muss die Demokratie aushalten 😄.

Antworten
Lodengrün
1
11
Lesenswert?

Ja aber@mein Graz

unser Aufwand und doch alles für die Katz. Einen Strache, Hofer, Gudenus, Vilimsky, ....., auch Nagl kratzt das nicht, die ziehen ihr Zeug durch. Selbst eine Kahr rennt sich den Kopf blutig. Bin kein KPÖler, aber ihren Einsatz schätze ich.

Antworten
Mein Graz
3
7
Lesenswert?

@Lodengrün

Naja, vielleicht hilft es hier im Forum nicht viel. Ich sehe das allerdings auch als Übung für das tägliche Leben. Wenn man mit Leuten spricht, die bläulich angehaucht sind und man präsentiert dann gute Argumente, fängt vielleicht der eine oder andere doch zum Nachdenken an.
Und hier zu lesen und zu schreiben hilft mir dann, weil ich verschiedene Ansätze sieht, wie ich ein Problem angehen kann.

Und Kahrs Einsatz schätze ich ebenfalls, wobei mir die KPÖ mit ihrer Einstellung wesentlich näher ist als etwa Kurz mit seiner. Ich glaube, dass sich bei der KPÖ in den letzten Jahren doch einiges geändert hat und sie nicht mehr so nahe an den Ursprüngen ist.

Antworten
Lodengrün
0
0
Lesenswert?

@Mein Graz

Das was Sie da tun ist lobenswert. Ich bin in dieser Angelegenheit auch missionarisch unterwegs obwohl mich das eigentlich alles nicht mehr berührt. Der Countdown zur Rente läuft, ich habe meine Schäfchen im Trockenen, bin gesund und auch sonst darf ich mich über ein schönes Leben freuen.

Schön das Sie meine Meinung bezüglich Frau Kahr teilen. Ich hatte mich in einer GVB Angelegenheit (grausame Kontrolle bei der GVB) gewandt und sie ist darauf eingegangen. Ist doch was oder?
Ich wandte mich auch an meinen ehemaligen Lehrling (mag gar nicht daran denken) Eustacchio und wurde delegiert. Dieser Mann machte eine Zusage um diese dann zu revidieren. Er hatte es in Unkenntnis gemacht.

Interessante Geschichte. Habe zwei Autos. Einen in der Garage, einen auf der Strasse. Bei Einführung der Kurzparkzone wollte ich für diesen eine Berechtigung holen. Wurde abgewiesen. Ich kann eine Pendlergenehmigung haben aber keine als "Stadtanrainer". Meiner Entgegnung ich hätte ja einen in der Garage beantwortete man folgend: "Na da sind sie ja parkmäßig versorgt". Was blieb mir über? ...............Den Wagen irgendwo hinfahren? Ihn auf ein Familienmitglied anmelden? Die Pendlerberechtigung holen?

Antworten
Geerdeter Steirer
4
23
Lesenswert?

„Er war und ist kein Identitärer“, betonte Matthias Eder

Die Wortmeldung kann ich nur als schlechtes Kabarett bezeichnen, für unsere österreichischen guten Kabarettisten ist dies jedenfalls ein willkommenes Kanonenfutter für ihre Programme :-)).

Antworten
Geerdeter Steirer
4
7
Lesenswert?

Darin finden sich sehr viele Belege was real ist !

recherchegraz.noblogs.org/post/2016/10/15/heinrich-sickl/

Antworten
ramba zamba
5
18
Lesenswert?

ich

finde es falsch Neonazis wenn sie unter 18 sind zu verniedlichen oder als vernachlässigbar hin zu stellen! Wer mit 17 Neonazi ist weis was er tut und wem er sich anschließt. Das ist keine Jugendsünde das sind jugendliche Kriminelle u meines Wissens nach gehört auch das in Österreich judiziell geahndet bzw. bestraft! Ausser man hat die richtigen Eltern mit dem nötigen Geld u Einfluss-dann darf man sich das in Österreich offensichtlich alles erlauben-wie man in diesem Fall sieht! Die Willkür mit der Straftäter in der FPÖ rein gewaschen werden (wenn ihre Eltern schön Cash&Netzwerk haben)-das wird nicht nur im Land -nein auch im Bund gelebt und alle schauen zu........ korruptes Österreich kommt mir vor....

Antworten
Geerdeter Steirer
1
10
Lesenswert?

Lies es einfach mal durch !

recherchegraz.noblogs.org/post/2016/10/15/heinrich-sickl/

Auf dieser Seite wird vieles dokumentiert und da war er nicht mehr 17 oder 18 Jahre jung !

Vielleicht trägt es zur Objektivität und zur realen Bewertung bei.

Antworten
Lodengrün
5
19
Lesenswert?

Herr Eder soll den Ball flach halten

Herr Eustacchio fährt zu den Identitären und Herr Kickl hält dort Vorträge.

Antworten
Lodengrün
4
18
Lesenswert?

"Er ist ein anständiger Bursche, ich kenne ihn seit Jahren"

sagt Herr Eustacchio. "Und wie ich zu Jugendsünden stehe weiß man ja". Na ja seine Jugendsünde, ziemlich gravierend, verdrängt er ja offensichtlich auch so. Der Fall aber hier wäre wieder eine rote Linie die Herr Strache doch nicht duldet. Denn wie sagt er: "Da gibt es immer wieder Dodeln.....". Aber nachdem man nun weiß das Herr Sickel erst 17 war kann Herr Sippel, auch so eine Nummer, ihn sehr wohl in den Stadtrat installieren.
Und Herr Nagl fokussiert sich weiter auf die olympischen Spiele und läßt alles seinem Lauf. Geht er eigentlich noch zur Kirche?

Antworten
voit60
9
27
Lesenswert?

Sie können einfach nicht anders

danke ÖVP, dass ihr solche Personen in Regierungsverantwortung bringt.

Antworten
Reipsi
4
24
Lesenswert?

Ich bin ja kein Freund der Grünen

aber in so einem Fall, falls das Foto stimmt , wo er sicher nicht 17 ist und Fotos kann man heutzutage überall reinsetzen, dann ist das in Ordnung . Er wird schon wissen ob er dort war und zu welcher Zeit und wenn das stimmt sollte er dazu stehen. Außer er hat Gedächtnisschwund aber dann hat er in der Politik auch nichts verloren.

Antworten
da82aacaef4464407844cb6051f13c92
1
18
Lesenswert?

die FPÖ versucht in ganz Österreich

die Dosis Nationalismus, die der Österreicher derzeit verträgt, weiter nach oben schrauben.

Antworten
perplesso
0
0
Lesenswert?

Und die türkisen Neu-ÖVPler schauen sprachlos zu.

Aber irgendwann wird die Zeit der Abrechnung kommen. Leider haben bis dahin das Land und die Menschen schon finanziell und vor allem mit ihrem Ruf bezahlt

Antworten
SoundofThunder
1
7
Lesenswert?

Ja,es scheint so

Irgendwann gewöhnt man sich an die Einzelfälle.

Antworten
Mein Graz
2
6
Lesenswert?

@SoundofThunder

Nicht alle werden sich daran gewöhnen, ein paar kenn ich schon jetzt, die sich immer dagegen wehren werden. Gut so!

Ich werde mich in meinen Bestrebungen hier im Forum nie allein gelassen fühlen!
Danke!

Antworten
checker43
7
31
Lesenswert?

Das

Foto zeigt einen Aktionisten. Kommentar: "Er ist kein Aktionist". Gut gekontert!

Vermutlich erlitt er bei großer Sommerhitze einen Schwächeanfall und zufällig in der Nähe befindliche Identitäre borgten ihm eine Fahnenstange zum Aufstützen.

Antworten
Geerdeter Steirer
2
11
Lesenswert?

Wenn das Kippstangen

aus dem Skisport wären, der Arme wäre vielleicht schon früher umgefallen :-))

Antworten
Geerdeter Steirer
4
17
Lesenswert?

Gott sei Dank

hat ihm ein sogenannter Aktionist hilfreich eine Fahnenstange zum stützen geborgt :-))

Antworten
checker43
7
6
Lesenswert?

Das

ist rechtlich vollkommen in Ordnung. So wie Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Gehen Sie also weiter, es gibt hier nichts Unrechtes zu sehen. Es riecht vielleicht etwas streng, aber auch ein Misthaufen ist nichts Illegales.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 27