Unfall an der MurMetallteil stürzte auf Arbeiter hinab

Ein Arbeiter auf der Grazer Speicherkanal-Baustelle entlang der Mur wurde Montagmittag am Kopf verletzt. Sein Helm wurde in der Mitte eingerissen.

Der Speicherkanal entlang der Mur
Der Speicherkanal entlang der Mur © Danner Alex
 

Arbeitsunfall auf der Großbaustelle Speicherkanal Mur: Ein Arbeiter (aus dem Bezirk Südoststeiermark) hat Montagmittag ein Metallteil von der Decke einer Schalung auf den Kopf bekommen.

Der 50-Jährige trug zum Glück (bzw. wie vorgeschrieben) seinen Helm: Der wurde beim Aufprall in der Mitte eingerissen, teilte die Polizei am Montagabend mit.  

Der Unfall ereignete sich auf der Speicherkanal-Baustelle entlang der Mur beim Lotsenpunkt 1. Vier Arbeiter waren dabei, das "gesamte Schalungselement für den Speicherkanal zu versetzen", so die Polizei. Dabei aber löste sich das Metallverbindungsstück und fiel dem Steirer auf den Kopf.

Der verletzte Arbeiter wurde vom Roten Kreuz auf die LKH Uniklinik in die Chirurgie gebracht.

>> Das Großprojekt Speicherkanal (mit Grafik) <<

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.