AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Video

Fitnessstudio unter freiem Himmel

Im Grazer Augartenpark wurde eine Street-Work-out-Anlage feierlich eröffnet. Beim Lokalaugenschein zeigte ein rüstiger Herr der Kleinen Zeitung, wie es geht.

So soll's im Sommer auch im Grazer Augarten aussehen
FreeGym © So soll's im Sommer auch im Grazer Augarten aussehen
 

Jetzt gibt es kein Halten mehr: Als die Kleine Zeitung in aller Früh die neue Street-Work-out-Anlage im Grazer Augarten inspiziert, ist dort ein rüstiger Herr längst mitten im Training. Und er will es dann auch nicht bei der „Langlauftechnik“ am Crosstrainer belassen - rasch wechselt er die Seite und zeigt uns, wie das mit der Beinpresse funktioniert.

Ein Auftritt im Sinne des Erfinders: Passend zu den frühlingshaften Temperaturen steht seit Kurzem im Augarten - auf der Rückseite des Schwimmbades und neben dem Kindergarten der Holding Graz - eine Art Fitnessstudio unter freiem Himmel für jedermann bereit. Knapp 70.000 Euro wurden in „robuste, aber leicht zu bedienende Geräte“ investiert.

Zwei ähnliche Anlagen gibt es ja bereits im Grazer Norden, nun habe man auch im Zentrum einen „attraktiven Hotspot“ installiert, so Sportstadtrat Kurt Hohensinner - und dabei sei man gemeinsam mit der Firma „FreeGym“ noch einen kräftigen Schritt weitergegangen: „Die Anlage ist so konzipiert, dass sie auch für ältere Menschen entsprechende Betätigungsmöglichkeiten bietet.“

Aus der Puste sei man übrigens noch lange nicht, betont Hohensinner: Das ausgegebene Motto, in jedem Jahr eine derartige Anlage zu eröffnen, sei grundsätzlich weiterhin gültig. Und für 2017 habe man auch längst den Volksgarten als Standort im Auge - weil es aber vorerst nur ein Budget-Provisorium gibt, würden die finanziellen Mittel dafür fehlen. Also werde sich die Eröffnung des Fitnessstudios im Volksgarten zumindest bis Herbst 2017 verzögern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.