Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz

Finale im wichtigsten Jihadisten-Prozess

Mirsad O. und ein Mitangeklagter stehen ab Dienstag wieder vor Gericht. Ein Islam-Experte ist am Wort. Das Urteil könnte am Mittwoch fallen. Von Alfred Lobnik

Mirsad O. ist die Zentralfigur der Grazer Jihadisten- Prozesse und der „Popstar“ der Szene
Mirsad O. ist die Zentralfigur der Grazer Jihadisten- Prozesse und der „Popstar“ der Szene © Zeichenstrich
 

In dieser Woche könnte einer der forderndsten Prozesse der letzten Jahrzehnte am Straflandesgericht Graz zu Ende gehen. Am Dienstag und am Mittwoch steht Mirsad O. (35) alias Ebu Tejma wieder einem Richtersenat und Geschworenen gegenüber. Der Vorwurf: Terrorismus. Mitangeklagt ist der Tschetschene Muchbarek T. (34), dem konkrete Morde in Syrien vorgeworfen werden. Ebu Tejma, laut Anklage der „Popstar“ der österreichischen Jihadisten-Szene, soll ihn zu seinen Verbrechen angestiftet und viele junge Moslems aus Österreich zum Kampf für den IS bewegt haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen