AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Amokfahrt

Graz plant Trauerzug durch Stadt

Am nächsten Sonntag soll ein Trauermarsch die Route der Amokfahrt entlangführen. Stadt Graz sagt eine Woche lang alle Veranstaltungen ab. Zahl der Opfer auf 36 nach oben korrigiert.

AUSTRIA CRIME CAR AMOK DRIVER
Am Sonntag soll eine Trauerkundgebung durch die Herrengasse führen © APA/EPA/VALDRIN XHEMAJ
 

Im Eindruck der Ereignisse in der Grazer Innenstadt von Samstagmittag plant die Stadt einen Trauerzug am nächsten Sonntag. Das gab Bürgermeister Siegfried Nagl am Sonntagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt. Der Weg der Trauerkundgebung wird entlang der Strecke der Amokfahrt verlaufen - über die Herrengasse bis zum Hauptplatz. Der Marsch wird um 18 Uhr starten und gemeinsam mit Landesvertretern und Teilnehmern aus allen Konfessionen bestritten. Zudem sagt die Stadt Graz für eine Woche lang alle offiziellen Veranstaltungen ab.

Die offizielle Zahl der durch die Amokfahrt Verletzten wurde indes nach oben korrigiert. Sie liegt jetzt bei 36 (bisher 34). Drei der Verletzten befinden sich laut den Ärzten am LKH Graz noch in kritischem Zustand.