AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer des Tages

Josef Klamminger: Familienmensch in Uniform

Josef Klamminger, seit 2000 steirischer Sicherheitsdirektor, wird am Freitag als Landespolizeidirektor angelobt. Dabei wurde er nur zufällig Polizist.

© GERNOT EDER
 

Seit Monaten wurde spekuliert, wer den im Rahmen der Polizeireform neu geschaffenen Posten des Landespolizeidirektors in der Steiermark einnehmen wird. Seit gestern ist es offiziell: Josef Klamminger (57), der aktuell steirischer Sicherheitsdirektor ist und in der Ausschreibung um den neuen Posten immer wieder als Favorit gehandelt wurde, wird am Freitag von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner angelobt. Gemeinsam mit seinen Stellvertretern Manfred Komericky und Alexander Gaisch steht er ab 1. September allen steirischen Beamten, die bisher dem Landespolizeikommando, den Bundespolizeidirektionen oder der Sicherheitsdirektion angehört haben, vor.

"Es war ein Zufall, dass ich Polizist geworden bin", erinnert sich Klamminger, der sich vor 36 Jahren nach Matura und Wehrdienst zum Exekutivdienst gemeldet hat. Denn "auch das Bundesheer hat mich fasziniert. Bereut habe ich die Entscheidung für die Polizei aber nie." Als provisorischer Wachmann kam er auf die Inspektion Karlauerstraße in Graz, ehe er dienstführender Wachkommandant in Eggenberg wurde. "Das Erfüllende an dem Beruf ist, dass die Palette der Tätigkeiten breit gefächert ist. Wenn man helfen kann, ist das wirklich schön", so der 57-Jährige. 2000 wurde der damals 45-Jährige zum Sicherheitsdirektor des Landes Steiermark bestellt.

Erholen kann sich Familienmensch Klamminger am besten zu Hause bei seiner Ehefrau, seinen drei Töchtern und den beiden Enkelkindern, die für Entspannung sorgen. "Ich führe eigentlich ein beschauliches Leben", so der designierte Landespolizeidirektor. Viel Zeit verbringt er auch damit, die Obstbäume auf seinem Grundstück in St. Peter zu pflegen und deren Erträge zu verarbeiten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren