Die Gelegenheit wurde beim Schopf gepackt: Da die Wohnungen im ersten Stock über dem Gemeindeamt frei wurden, baut die Gemeinde Hitzendorf nun das Gemeindeamt um eine Etage aus. 2,7 Millionen Euro werden –je zur Hälfte vom Land Steiermark und der Gemeinde finanziert – in die Hand genommen, um die Verwaltung aufzustocken. „Die Bauarbeiten haben Anfang Jänner begonnen und sollen bis Oktober 2024 abgeschlossen sein“, freut sich Bürgermeister Thomas Gschier bereits auf die Eröffnung.

Herzstück der Erweiterung wird ein neuer multifunktionaler Trauungs- und Veranstaltungssaal, der im ersten Stock bis zu 100 Personen Platz bieten wird. Der Saal ist barrierefrei erreichbar, neben modernster Veranstaltungstechnik wird auch ein eigener Empfangs- und Buffetbereich eingerichtet.

So soll der neue Multifunktionssaal aussehen
So soll der neue Multifunktionssaal aussehen © Rendering: ARTiVO

Auch zehn neue Büroarbeitsplätze und drei Besprechungsräume samt WCs, Teeküchen und mehr entstehen. Umgesetzt wird das Projekt nach Plänen von ARTiVO Architektur durchwegs mit regionalen Firmen.

Die Leistungen des Gemeindeamts laufen auch während der Bauarbeiten weiter, lediglich der Zugang ist neu: In der Eingangshalle/SB-Zone geht es nun nicht nach rechts, sondern nach links zum Bürgerservice– hier ist während der Bauphase ein Provisorium eingerichtet. Die Trafik Arnold Hochegger ist bis Baustellenende in einem Container am Gemeindevorplatz untergebracht.

© Rendering: ARTiVO