AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Syrer vor GerichtFrau abscheulich misshandelt: „Ich hätte sie auch köpfen können“

Unfassbare Tat vor Gericht: Eifersüchtiger Syrer fügte in Graz seiner Frau (19) mit erhitzten Metallgegenständen schwerste Brandverletzungen im Genitalbereich zu.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Penz
 

Fassungslose Gesichter im Gerichtssaal, als Staatsanwalt Oliver Krenn eine abscheuliche Gewalttat nachzeichnet: „Er versetzte seiner Frau zunächst Faustschläge und Tritte. Dann nahm er erhitzte Metallgegenstände wie einen Löffel und vier Messer, drückte ihr diese gegen Hals und Oberschenkel. Schließlich führte er dem Opfer einen erhitzten Schraubenzieher vaginal und anal ein – das Opfer erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades.“

Der beschuldigte Syrer (23) folgt der Anklage gelassen. Sein Verteidiger spricht von einem „furchtbaren Verbrechen“. Schuld daran seien die krankhafte Eifersucht seines Mandanten und ein Medikamenten- und Alkoholcocktail, der in der Tatnacht im Jänner in Graz Gösting „plötzlich hochging“.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen