Reiteralm Motorsport-Spektakel im Schnee

Überraschungsgast auf Krücken: Der bei der heurigen Rallye Dakar schwer gestürzte Matthias Walkner ließ es sich nicht nehmen, beim 8. Snow Speed Hill auf der Reiteralm zuzusehen. Gemeinsam mit so vielen Zuschauern wie nie zuvor erlebte er Motorsport-Action vom Feinsten.

Motorsport-Action vom Feinsten gab es beim 8. Snow Speed Hill am 26. Februar 2016 auf der Reiteralm zu sehen.

Martin Huber

Schon im Vorfeld war der Run auf die Startplätze enorm - die Nachfrage war dreimal so groß wie die maximal mögliche Teilnehmerzahl.

Martin Huber

Unter den Startern: Kris Rosenberger (Bildmitte) - hier flankiert von Günther Breitfuß und Hans Pürstl vom MSC Reiteralm.

Martin Huber

Völlig überraschend tauchte auch Matthias Walkner unter den Zuschauern auf. Nach seinem schweren Sturz bei der heurigen Rallye Dakar ist er derzeit noch auf Krücken unterwegs.

Martin Huber

Ebenfalls als interessierte Zuschauerin mit dabei: Matthias' Schwester Eva Walkner, Freeride-Weltmeisterin.

Martin Huber

In der Klasse Motorrad 1 siegte schließlich Jürgen Kröpfel (WTM Racing Team).

Martin Huber

Den Sieg in der Klasse Motorrad 2 holte sich der Lokalmatador Daniel Stocker (RT 2Rad Lenz).

Martin Huber

Schnellster Skidoo-Fahrer war der Schladminger Franz Resch.

Martin Huber

Eine Talentprobe gab der erst 16-jährige Gleiminger Simon Breitfuß ab, der es bis ins Finale schaffte und schließlich Platz 7 in der Klasse Motorrad 1 belegte.

Martin Huber

Klicken Sie sich nachfolgend durch Bilder vom 8. Snow Speed Hill auf der Reiteralm.

Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
Martin Huber
1/22
Kommentieren