Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

18 Kandidaturen im BezirkFPÖ mit Licht, aber auch Schatten

Stark in Trieben und Schladming. Aigen, Landl und Ardning fallen aus.

Die FPÖ in Schladming: Kroismayr und Stocker © (c) Stefanie Pulsinger
 

Als „zweigeteilt – mit viel Licht, aber auch Schatten“, bezeichnet Bezirksparteiobmann Albert Royer die Situation der FPÖ im Bezirk. In 18 Gemeinden treten die Blauen zur Wahl an: „Wir haben sehr gute Kandidaten, aber leider auch Gemeinden, wo sich niemand gefunden hat.“

Sehr spannend werde es laut Royer in Trieben. Dort habe sich mit Max Döcker (35) ein „echter Bürgermeisterkandidat“ gefunden. Auch in Schladming – mit Rainer Kroismayr und Alexander Stocker – sowie in der Ramsau schicke man „starke Gegner“ ins Rennen.

Neben Lassing fällt die FPÖ aber auch in Aigen um eine Vertretung um. „Dort hat sich eine Bürgerliste formiert, die uns in die Quere gekommen ist“, sagt Royer. Auch in Ardning und Landl schafften die Blauen keine Kandidatur.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren