Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vier Feuerwehren in Trieben im EinsatzChemische Reaktion löste starke Rauchentwicklung aus

Die versehentliche Vermischung zweier Stoffe und die damit einhergehende starke Rauchentwicklung machte Feuerwehreinsatz notwendig. Verletzt wurde niemand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Einsatz im Triebener Industriegebiet © FF Trieben
 

Zu einem Schadstoffeinsatz wurde die Feuerwehr Trieben in der Nacht auf heute, Mittwoch, gerufen. In einem Betrieb im Industriegebiet passierte laut Feuerwehr "die versehentliche Vermischung von Wasserstoffperoxid und Natronlauge". Nachdem Einsatzleiter Philipp Weissenbacher die Lage erkundet hatte, wurden umgehend die Feuerwehren Trieben Werk, Dietmannsdorf und Liezen (Stützpunkt Gefährliche-Stoffe-Fahrzeug) nachalarmiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren