Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RottenmannDie KinderAkademie startet wieder durch

Eingeschränkte Teilnehmeranzahl, neben Bewährtem auch neue Programmpunkte: Die KinderAkademie Rottenmann geht - nach einer coronabedingten Zwangspause im Vorjahr - heuer in die zehnte Runde.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Alfred Bernhard, Wolfgang Riedl, Birgit Langreiter und Ernst Hochsteger © Dorit Burgsteiner
 

Es wäre das Jubiläumsjahr für die KinderAkademie Rottenmann geworden, doch dann kam Corona. Und mit dem Virus musste 2020 die Absage des beliebten Bildungsangebotes erfolgen, das dem Nachwuchs seit nunmehr zehn Jahren kurzweilige Sommerwochen beschert. Heuer allerdings startet man wieder durch - wenn auch mit weniger Teilnehmern als gewohnt. "2019 haben noch rund 400 Kinder teilgenommen, heuer wird es für maximal 200 Platz geben", sagt Ernst Hochsteger, Vorstandsvorsitzender des Fördervereines für Bildungsaktivitäten in Rottenmann. "Wir haben mit Spannung auf die Öffnungsschritte am 19. Mai gewartet - da hat es geheißen, dass Kindergruppen mit 20 Teilnehmern betreut werden dürfen. Von dieser Begrenzung gehen wir zum derzeitigen Zeitpunkt aus", ergänzt Wolfgang Riedl, der im Vorjahr die Projektleitung der KinderAkademie übernommen hat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.