KurznachrichtenUnternehmerinnen des Jahres kommen aus dem Ennstal

Hier liefern wir unseren Lesern aktuelle Nachrichten querbeet durch den Bezirk Liezen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Aktuell und ganz kompakt wollen wir über die Region informieren: Wo öffnet ein Bauernmarkt seine Pforten? Bietet das Eltern-Kind-Zentrum einen neuen Kurs an oder hat es eine Straßensperre infolge eines Unfalles gegeben? Kurzum, was tut sich im Bezirk Liezen?

Hier liefern wir unseren Lesern Neuigkeiten von Ramsau am Dachstein bis Wildalpen, von Bad Aussee bis Donnersbachwald. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bemühen wir uns um einen Überblick über die gesamte Region.

19. Oktober: Kroismayr-Baier und Prock-Schilhabl ausgezeichnet

Die WKO Steiermark hat auch in diesem Jahr die "Unternehmerinnen des Jahres" gekürt, dabei räumten auch zwei Ennstalerinnen ab. So kamen Daniela Prock-Schilhabl (Malerei Prock Gröbming) und Eva Maria Kroismayr-Baier (Kessler Alm Schladming) auf den zweiten sowie dritten Platz in der Kategorie "Beste Durchhalterinnen". 

WKO-Vizepräsident Andreas Herz, die ausgezeichnete Daniela Prock-Schilhabl sowie Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl Foto © Foto Fischer

"Die Bezeichnung spricht für sich selbst, dennoch ist uns oft viel zu wenig bewusst, welche Leistungen hier erbracht werden", ist Egon Hierzegger, Obmann der WKO Regionalstelle Ennstal/Salzkammergut, schwer begeistert.

WKO Vizepräsident Andreas Herz, die ausgezeichnete Eva Maria Kroismayr-Baier sowie Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl Foto © Foto Fischer

18. Oktober: HLW-Schüler präsentierten Pläne für Alpengarten

Wie können Individualtouristen zu einem Besuch im Alpengarten in Bad Aussee verlockt werden? Mit dieser Frage haben sich Schüler der HLWplus Bad Aussee bereits im vorigen Schuljahr unter Anleitung des Lehrerteams Ursula Viertbauer und Heinz Sackl-Mayer im Rahmen eines Projekts auseinandergesetzt.

Nun wurde das Ergebnis der Arbeit dem Verein Naturerlebniszentrum Alpengarten mit Vizebürgermeisterin Waltraud Huber-Köberl und dem Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut, vertreten durch Pamela Binder, präsentiert. Interessierte Zuhörer waren auch die Alpengärtner Anna und Thomas Steiner sowie Harald Gerstgrasser als Leiter des Bundesschulclusters. Am Ende konnte man einige konkrete Umsetzungsvorhaben mitnehmen.  

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Kyra323
0
2
Lesenswert?

Brotprämierung

Toll! Gratulation!!!