Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SommergesprächHossein Khavary: "Ich möchte hier eine Zukunft haben"

Hossein Khavary (21) flüchtete 2015 aus dem Iran nach Österreich. Wie er als Asylwerber seine neue Heimat Schladming betrachtet und warum er eigentlich zwei Sprachen lernen musste.

Der Talbach-Wasserfall ist Khavarys Lieblingsplatz: „Dort schwimmen die Sorgen einfach weg.“ © Veronika Höflehner
 

Die Voraussetzungen für Hossein Khavary waren von Anfang an schwierig. Er wächst als sechstes Kind einer Flüchtlingsfamilie in der iranischen Hauptstadt Teheran auf. Seine Eltern gehören der Hazara, einer ethnischen Minderheit an, die in Afghanistan nicht erwünscht ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen