AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Großbrand in Bad MitterndorfGerüchte erschweren der Feuerwehr die Arbeit

Nach dem Großbrand wird über Quarantäne spekuliert. Der steirische Feuerwehrarzt und Allgemeinmediziner in Liezen, Josef Rampler spricht von „unverantwortlicher Panikmache“.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
++HANDOUT++ STEIERMARK: GEHOeFT IN OBERSTEIERMARK IN BRAND - MEHRERE FEUERWEHREN IM EINSATZ
Beim Großeinsatz in Bad Mitterndorf sind alle Vorsichtsmaßnahmen in Hinblick auf Covid19 penibel eingehalten worden © BFV LIEZEN/SCHLÜSSLMAYR
 

Nach dem verheerenden Großbrand in Bad Mitterndorf – der, wie die Polizei am Samstag bekannt gab, gelegt worden sein dürfte – brodelt die  Gerüchteküche im steirischen Salzkammergut und heizt die Verunsicherung an.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.