Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusSchwedischer Arzt in Schladming angesteckt

Er kam mit einer leichten Verkühlung aus dem Skiurlaub zurück und drängt in Stockholm darauf, einen Test auf COVID-19 machen zu dürfen. Nun ist er in Quarantäne.

In zwei schwedischen Zeitungen berichtete der Radiologe, dass er sich in Schladming angesteckt habe © Screenshot
 

Zwei schwedische Zeitungen berichten vergangene Woche von Olle Stigwall (63), dem Chefradiologen in der Stockholmer St.Göran-Klinik. Er sei vergangene Woche aus dem Skiurlaub in Schladming heimgekehrt und wurde positiv auf den Coronavirus getestet. Wo genau in der Region  sich der Mann befand, war aus dem Artikel nicht ersichtlich.

Kommentare (4)
Kommentieren
altbayer
1
15
Lesenswert?

Ärztekongress am Arlberg

Laut ORF haben sich viele Ärzte beim Ärztekongress am Arlberg angesteckt.

karlgroess
1
3
Lesenswert?

Schladming

Könnte auch sein das er sich schon vorher angesteckt hat und den Virus erst nach Schladming gebracht hat. Egal wir brauchen keine Schuldzuweisungen. Es ist auch so für alle tragisch genug.

sunny1981
7
37
Lesenswert?

Stigwall fragliches Verhalten


“Stigmal sei sich bereits vor dem Skiurlaub eines Infektionsrisikos bewusst gewesen sein.”
Wenn er sich bewusst war warum ist er dann noch Skiurlaub gefahren?
Aber jetzt jammern.
Solchen Menschen ist nicht mehr zu helfen.

Sun1981
4
37
Lesenswert?

Arzt

Auch Ärzte sind anscheinend nicht immer belehrbar.