AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schladming„Eine Abschiebung wäre sein Todesurteil“

Klinik Diakonissen kämpft um jungen Lehrling. Der beliebte 20-Jährige soll nach Afghanistan abgeschoben werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Seine Lehre im Schladminger Krankenhaus kann Hossein K. nun nicht mehr beenden © APA/BARBARA GINDL
 

Die Abschiebung gut integrierter Flüchtlinge im Bezirk geht weiter. Nach der mongolischen Familie aus Bad Aussee trifft es nun Hossein K. Der 20-Jährige absolviert seit 2017 eine Lehre als Betriebselektriker im Krankenhaus Schladming.

Kommentare (14)

Kommentieren
Mein Graz
2
24
Lesenswert?

Wie gibt es das?

Kurz hat es verabsäumt, die Gesetzeslage zu ändern OBWOHL die Wirtschaft dafür plädiert hat. War da der Koalitionspartner der Hemmschuh oder hatte Kurz einfach kein Strategiepapierl dafür?

Die Wirtschaft sucht Händeringend nach Lehrlingen, gut integrierte, wissbegierige, lernbereite und arbeitsame Menschen werden abgeschoben. Dafür will man dann andere nach Österreich holen, die von vorne anfangen müssen.

Dazu kommt natürlich der menschliche Aspekt: wie kann man Menschen in ein Land abschieben, das sie nicht kennen, wo ihr Leben bedroht ist und sie keinerlei gesellschaftliche Aspekte besitzen?

Antworten
Landbomeranze
4
1
Lesenswert?

Sie dürfen aber nicht vergessen,

dass es rund 40.000 anerkannte arbeitslose Flüchtlinge gibt. Vielleicht ist da die Mindestsicherung der Hemmschuh zu arbeiten, sonst verstehe ich nicht, weshalb sich die Wirtschaft auf der Suche nach Arbeitskräften nicht an diese wendet. Der Junge tut auch mir leid. Die Probleme ihn zu behalten, wären wohl geringer, wenn NGOʼs die Lehre nicht gezielt dazu ausnutzen würden, um Asylnichtberechtigte im Land halten zu können.

Antworten
Horstilein
11
17
Lesenswert?

Eines vergesst ihr!!!

Die ÖVP/FPÖ Regierung gibt es seit Monaten nicht mehr und somit trägt die Schuld wer anders!!!

Außerdem, warum kann der Bundespräsident nicht eingreifen?

Ist es Absicht kriminelle Asylanten in Österreich zu lassen, um dem Volk Angst zu machen?

Müssen täglich kriminelle Taten an Frauen, Kinder und Männer passieren, damit das Volk eingeschüchtert wird?

Ich verstehe die Handlung unserer derzeitigen Übergangsregierung nicht, denn sie haben auch andere beschlossene Gesetze zurückgenommen, warum also nicht diese der beschäftigten Asylanten?!?!

Antworten
Mein Graz
10
22
Lesenswert?

@Horstilein

A so a Blödsinn!
Die Kurz-Regierung ist aus dem Amt und deshalb ist sie für nichts mehr verantwortlich, was sie getan (oder eben unterlassen) hat?
Dann ist sie also auch nicht verantwortlich für die Zusammenlegung der Kassen, den jetzt möglichen 12-Stunden-Tag, Kickls Aufbläh-Ressort mit der wundersamen Vermehrung seiner Lakaien, Hofer für den 140er-Test, alle verhauten Reformen und für die Reformen, die sie unterlassen haben?

Antworten
X22
13
13
Lesenswert?

Die Strichler sind zu feig um Stellung zu nehmen,

da denkt man sich, was müssen das für Armutschkerl sein, scheint so als bekommts sie nichts auf die Reih, außer ein paar Stricherl zu setzen.
Dass die Thematik ein größeres Feld umfasst, hat schon die Aufgabe des einen Rechtsantwalts gezeigt und zurückzuführen ist es in die Vorgehensweise der Regierung Türkis-Blau, es gibt eben mehr als nur Schwarz oder Weiß und wenn man diese Zwischentöne nicht zulässt kommt es genau zu solchen Fällen

Antworten
jg4186
20
38
Lesenswert?

Schande für unser Land

Ich schäme mich für mein Land!
Afghanistan ist noch Kriegsgebiet. Außerdem war er noch nie dort, die Volksgruppe der Hazara sind großteils in den Iran geflüchtet - dort will man sie auch nicht!
Ein Lehrling, der dringend gebraucht wird, der in Ausbildung steht, der beliebt und geschätzt wird .... Eine Schande für unser Land, noch dazu dumm - er arbeitet, weil er gebraucht wird - und jetzt das! Dank aller Türkis/Blau - Wähler.

Antworten
KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ jg4186: Exakt beschrieben! Ich schäme mich ebenso!

User tannenbaum hat es weiter unten auf den Punkt gebracht:
Straffällige Asylsuchende lassen sich von ÖVP und FPÖ für deren Stimmungsmache gebrauchen, brav arbeitende nicht - also schiebt man letztere ab....!

Antworten
Rick Deckard
25
25
Lesenswert?

Danke an Kurz und Fpö Wähler

...

Antworten
X22
33
39
Lesenswert?

Dank an die Herren Kurz, Strache, Kickl und wie sie alle heißen

wo ist eure Menschlichkeit geblieben, wo ist euer glauben an die eigene Bevölkerung geblieben, zählt die Meinung der unmittelbar betroffenen Personen bei euch nichts mehr, seits ihr etwas besseres

Antworten
mobile49
11
36
Lesenswert?

"ich versteh die welt nicht mehr"

das war ein oft getaner ausspruch meines großvaters
er ist schon lange tot , aber ich muß oft an ihn und seinen seufzer denken !!!

Antworten
melahide
12
65
Lesenswert?

Politischer Wille

ist es, arbeitende und gut integrierte abzuschieben, aber straffällig gewordene im Lande zu belassen. Warum dem so ist weiß aber keiner ....? Vermutlich weil man die „braven“ leichter findet

Antworten
wintis_kleine
3
15
Lesenswert?

@melahide

Ganz deiner Meinung. Alle wollen gute, brave und bemühte freundliche Lehrlinge haben und wenn sie dann einen bekommen, muss er wegen einer politischen Entscheidung einer "Übergangsregierung" das Land während seiner Ausbildung wieder verlassen.
Dafür werden die Straftäter mangels eigenes Einkommens mit Ersatzfreiheitsstrafe "belohnt" oder überhaupt über Jahre in unseren Gefängnissen bestens "versorgt".
Und ja klar, die rechtliche Lage ist leider so.

Antworten
tannenbaum
19
25
Lesenswert?

Die Straffällig

gewordenen lassen sich für ÖVP u. FPÖ optimal als indirekte Wahlhelfer nutzen! So schaut’s aus!

Antworten
Landbomeranze
0
5
Lesenswert?

Würde ich nicht so sehen.

Die Diebe, Dealer, Schläger und Mörder wissen wohl, dass sie die Justiz vor der Abschiebung bewahrt. Da ist wohl das Gesetz reformbedürftig

Antworten