AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Ein Dorf wehrt sich''Premiere für Film über Kunstgüterbergung in Altaussee während NS-Zeit

Seit eineinhalb Jahren wurde gedreht - heute (29. Juli) wird der Film "Ein Dorf wehrt sich" beim Filmfest München erstmals gezeigt. In den Hauptrollen: Fritz Karl und Brigitte Hobmeier. Viele Hauptszenen wurden im Ausseerland gedreht, zahlreiche Einheimische haben als Laiendarsteller mitgewirkt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Auf dem offiziellen Filmplakat sind gleich mehrere Einheimische zu sehen, die im Film mitspielen © KK/Facebook
 

Die Rettung der von Nazis geraubten Kunstschätze im österreichischen Altaussee ging in die Geschichte ein: Seit eineinhalb Jahren wurde an Originalschauplätzen im Salzkammergut und in Bayern für ZDF, ORF und ARTE der Fernsehfilm "Ein Dorf wehrt sich - Das Geheimnis von Altaussee" gedreht. Heute Samstag hat das Warten endlich ein Ende: Beim Filmfest München feiert der Streifen, der auf einer wahren Begebenheit beruht, Premiere. Im Herbst soll er dann auch im Fernsehen zu sehen sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren