Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bezirk LiezenVorsichtiger Optimismus bei den Milchbauern

Jahrelang drückten Mengenüberschüsse den Milchpreis. Derzeit herrscht im Ennstal bei den Landwirten vorsichtiger Optimismus.

Auftakt gestern beim Pressegespräch für den ersten Direktvermarkter in Altirdning: Bei Familie Rudorfer (Mitte) können ab sofort täglich von 9 bis 21 Uhr im Selbstservice Milch, Joghurt, Molke, Butter und Topfen gekauft werden © Ch. Huemer
 

Für die Erzeuger kann der Preis klarerweise nicht hoch genug sein. Dennoch gab es schon schlechtere Zeiten bei den Milchbauern im Ennstal: Am Dienstag zogen deren Vertreter anlässlich des bevorstehenden Welt-Milchtages am 1. Juni Bilanz. Und die sieht im Bezirk Liezen vorsichtig positiv aus. „Mit einem kleinen Ausreißer ist der Milchpreis seit einem Jahr stabil“, erklärt Hermann Schachner, Obmann der Landgenossenschaft Ennstal (LGE).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren