AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Figurenstecken"Aufblühen" in Linz mit Narzissen aus dem Ausseerland

Der Narzissenfestverein ist bei der Veranstaltung „Linz erblüht“ zu Gast und lädt Interessierte ein, an einer Narzissenfigur mitzustecken. Gesteckt wird am 18. und 19. Mai auf dem Linzer Taubenmarkt.

Interessierte werden bei der Veranstaltung „Linz blüht“ zwei Tage lang in die Geheimnisse des Narzissensteckens eingeweiht © Narzissenfestverein/Stephan Pelizzari
 

„Für den Hasen benötigen wir rund 40.000 Narzissen“, lüftet Narzissenfestverein-Obmann Ing. Christian Seiringer ein Geheimnis. Das größte Frühlingsfest des deutschsprachigen Raums findet dieses Jahr zum 59. Mal von 31. Mai bis 3. Juni im Ausseerland-Salzkammergut statt.

Beim Linzer Veranstaltungsreigen „Linz erblüht“ am 18. und 19. Mai 2018 weihen Experten Interessierte auf dem Linzer Taubenmarkt in die Kunst des Narzissenfigurensteckens ein. „Beim Arbeiten kommt es darauf an, dass unversehrte, strahlend weiße Narzissenblüten gleichmäßig in kleine Löcher eines Drahtgeflechts gesteckt werden“, erklärt Christian Seiringer.

In der Landeshauptstadt wird ein Hase gesteckt, bei der Umsetzung sind die ehemalige Korsoteilnehmerin Brigitte Stabel und ihr Team behilflich. Unzählige Arbeitsstunden stecken in den vielen kunstvollen Narzissenfiguren, die am 3. Juni 2018 beim Stadt- und Bootskorso in Bad Aussee und auf dem Altausseer See präsentiert werden. Bis zu mehreren hunderttausend Narzissenblüten finden in einer einzigen Figur Verwendung. In der Nacht vor dem Fest werden die prächtigen Narzissen-Kunstwerke fertig gestellt. Die Figuren werden von einer Fachjury bewertet und prämiert.

Bei der Linzer Steckaktion helfen auch Narzissenhoheiten mit. Gleichzeitig wird die Werbetrommel für das Narzissenfest gerührt. Mit der Wahl der neuen Narzissenhoheiten im Kur- und Congresshaus Bad Aussee startet am 26. Mai 2018 das Festprogramm. Zu den weiteren Höhepunkten gehören unter anderem der Narzissenlauf, Narzissenwiesen-Wanderungen, der Ausseer Spezialitätenkirtag und das Gartenfest mit Live-Musik der Freiwilligen Feuerwehr im Kurpark Bad Aussee sowie eine Themenführung in den Salzwelten Altaussee. Besonders groß ist die Nachfrage nach dem volksmusikalischen Eröffnungsabend mit Moderator Franz Posch. Ein Fixpunkt ist am 2. Juni das Oldtimer-Treffen, die Präsentation der Fahrzeuge und die Oldtimer-Ausfahrt. Nicht mehr wegzudenken sind auch der Blasmusik-Sternmarsch, die Mode Show – die besondere Präsentation sowie das Narzissenkonzert mit heimischen Volksmusikgruppen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.