Steirerin des TagesEine verdammt schnelle junge Dame

Die elfjährige Hannah Göschl konnte sich den österreichischen U12-Meistertitel im Slalom sichern.

Die elfjährige Liezenerin stand mit zwei Jahren schon auf Skiern ©  MARTIN MANDL
 

Diese Reise hat sich ausgezahlt. Am Wochenende fanden am Montafon in Vorarlberg die österreichischen Ski-Meisterschaften in Slalom und Riesenslalom statt. Mittendrin waren auch einige Steirer, darunter Hannah Göschl aus Liezen. Die elfjährige Schülerin aus dem Gymnasium Stainach konnte sich im Slalom den Sieg holen – vor der Ramsauerin Tina Hebrank.
Dabei sah es nach dem ersten Durchgang nicht gut aus. „Sie hat mich angerufen und mir erzählt, dass sie Sechste ist. Ich habe mich schon darüber gewaltig gefreut. Und dann hat Hannah einen runtergelassen und voller Freude ins Telefon geweint“, erzählt die stolze Mama Heike, die gar nicht an der Strecke mit dabei war, sondern auf Kurzurlaub weilte. „Ich bin normal überall dabei, aber wir haben nicht damit gerechnet, dass Hannah überhaupt mitgenommen wird.“

Es qualifizieren sich nämlich die Top-Platzierten der Bundesländer-Meisterschaften für den Österreich-Bewerb. Zudem werden aber von den Landesverbänden Talente ausgewählt – so wie Göschl, weil sie im Technik-Bewerb gewonnen hatte, während Riesenslalom und Slalom nicht sonderlich gut liefen. „Und dann fährt sie mit dem Opa nach Vorarlberg und gewinnt dort“, lacht die Mama. Mit etwas Glück hätte sie sich auch noch den ersten Platz im Riesenslalom gesichert. Dort lag sie nach dem ersten Durchgang klar zurück, zauberte im zweiten Lauf aber Bestzeit in den Schnee. „Es war wirklich nicht leicht, weil die Strecke schon viele Schläge hatte, aber das war für alle Fahrerinnen gleich.“

Die junge Dame ist glücklich über das Abschneiden. „Ich freue mich riesig. Ich habe nicht damit gerechnet. Angespannt war ich nur im Ziel beim Warten“, grinst die Gymnasiastin, die mit Ex-Weltcup-Fahrer Reini Kern aus Weißenbach bei Liezen drei Mal die Woche trainiert und praktisch jedes Wochenende bewerbsmäßig aktiv ist. Und die Akteurin des SC Liezen hat klare Ziele. „Ich will Skifahrerin werden.“ Die Schwünge dürfte sie sich von Idol Mikaela Shiffrin abgeschaut haben.

Kommentieren