AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Straßburg

Heimische Jugendliche sammelten Ideen für Europa

Beim European Youth Event (EYE 2016) in Straßburg debattierten Jugendliche über die Zukunft Europas. Mit dabei waren auch Teilnehmer aus Kärnten und der Steiermark. Von Kirin Kohlhauser

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die HAK Liezen war mit 24 Schülerinnen und Schüler am EYE vertreten
Die HAK Liezen war mit 24 Schülerinnen und Schüler am EYE vertreten © Kirin Kohlhauser
 

Das zweite European Youth Event (EYE) in Straßburg stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft und Vielfalt. Das bestätigten eindrucksvoll rund 7500 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren aus 39 Staaten, die in das Europäische Parlament gekommen waren, um über die Zukunft Europas zu diskutieren. Bereits bei der Eröffnungsfeier, die, wie das gesamte EYE, unter dem Motto „Gemeinsam können wir etwas bewegen“ stand, forderte Sylvie Guillaume, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Jugendliche auf, sich aktiv einzubringen: „Ihr habt die Möglichkeit zu zeigen, welches Europa ihr wirklich wollt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren