97.500 Euro bekommenSteirer soll Tinder-Bekanntschaften um Geld betrogen haben

Angeklagter lebte davon nicht schlecht, doch irgendwann versiegte die Geldquelle und die Damen klagten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

Ein Wisch und schon war die Nächste da - ein Steirer suchte sich auf der Datingplattform Tinder immer neue Frauen, denen er dann etwas von angeblichen Notlagen erzählte. 15 von ihnen gaben dem Mann tatsächlich Geld - insgesamt rund 97.500 Euro. Er lebte davon nicht schlecht, doch irgendwann versiegte die Geldquelle und die Damen klagten. Das konnte der Beschuldigte absolut nicht verstehen, er habe nie jemanden unter Druck gesetzt, meinte er.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen