Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AktionstagDie Barrieren für Menschen mit Behinderung fallen nur ganz langsam

Heute ist "Tag der Menschen mit Behinderung": Er soll die Aufmerksamkeit auf die Betroffenen richten. Die Problemfelder aber bleiben.

© Thomas Sllner - stock.adobe.com
 

"Wir sind noch nicht da, wo wir sein sollen. Es gibt noch viel zu tun.“ Unter diesen Nenner lassen sich zahlreiche Statements aus Politik und von Interessensvertretern zusammenfassen, wenn es um den heutigen „Tag der Menschen mit Behinderung“ geht. Dieser Gedenktag, der von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde, soll stets am 3. Dezember das Bewusstsein für die Probleme der Betroffenen schärfen. Sozialministerin Brigitte Zarfl sieht es etwa als „oberste Zielsetzung, für eine umfassende und barrierefreie Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in sämtlichen Bereichen des Lebens zu sorgen“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren