AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteiermarkSchützenhöfer: "Es darf keinen Ausverkauf unseres Trinkwassers geben"

Bei der Landeshauptleutekonferenz in Kärnten spricht sich der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gegen den Ausverkauf heimischen Trinkwassers aus.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© srkphoto - stock.adobe.com
 

Im Zuge der Landeshauptleutekonferenz in St. Veit an der Glan (Kärnten) wurde den Landeshauptleuten einstimmig ein Bekenntnis zum Schutz und zur Sicherung der heimischen Trinkwasservorräte sowie zum Prinzip der öffentlichen Daseinsvorsorge bei der Trinkwasserversorgung abgegeben. „Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Es darf keinen Ausverkauf unseres Trinkwassers geben. Die Sicherheit der Trinkwasserversorgung hat für mich oberste Priorität. Ich verwehre mich gegen die Bestrebungen der EU in diesem sensiblen Bereich, denn diese könnten zu einer Verteuerung des Trinkwassers führen", so der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen