Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazPrimärversorgungs-Kongress diskutiert Qualität und Entwicklung

Laut steirischen Fachleuten "gut angelaufen" - Zusätzliche Anreize notwendig, um niedergelassenen Bereich interessant zu machen.

© Africa Studio - Fotolia
 

Von den bis 2021 geplanten 75 Primärversorgungseinheiten (PVE) österreichweit sind rund ein Dutzend umgesetzt. Zwei davon liegen in der Steiermark, wo bis 2025 an die 30 weitere Standorte vorgesehen sind. An der Med-Uni Graz diskutieren ab Donnerstag Fachleute am Österreichischen Primärversorgungskongress die Qualität in der Primärversorgung und Einzelordinationen, kündigte die Med-Uni Graz an.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen