AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ramsau am Dachstein Deutsches Paar vertraute Wander-Navi und steckte in Felswand fest

Ein 29-Jähriger und seine Ehefrau (27) vertrauten im Dachsteingebiet einem Wander-Navi. Das war ein Fehler.

Symbolbild © KK
 

Am Donnerstagvormittag geriet ein deutsches Ehepaar im Dachsteingebiet eine alpine Notlage, weil es einem Wander-Navi vertraut hatte. Einsatzkräfte konnten sie unverletzt retten. 

Ein 29-Jähriger und seine 27-jährige Ehefrau wollten über das Edelgrieß auf die Gamsfeldspitze aufsteigen und den Ramsauer Klettersteig auf die Scheichenspitze begehen. Sie folgten dabei einem Track ihres GPS-Gerätes.

Dadurch kamen sie vom üblichen Weg ab und gerieten in die Steilhänge der Türlspitz Südwand. Weil sie weiter dem GPS vertrauten, gerieten sie immer weiter in felsiges Steilgelände bis ihnen schließlich der Weg durch steile Felsplatten versperrt wurde. Gegen 11.50 Uhr setzte der 29-Jährige einen Notruf ab.

Einsatzkräfte der Alpinpolizei und der Bergrettung konnten das Ehepaar mittels Seilbergung eines Hubschraubers Innenministeriums unverletzt bergen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen