Goldener OktoberHoch Tanja gibt sich ein Stelldichein

Die meisten Sonnenstunden gibt es heute in der Südsteiermark. Relativ am kühlsten bleibt es in der nördlichen Hälfte der Obersteiermark.

Das schöne Herbstwetter lädt zum Genießen im Freien ein © Fuchs Jürgen
 

Tanja heißt das Hochdruckgebiet, das uns den Goldenen Oktober bringt. "Es baut sich gerade über den Alpen auf und wird voraussichtlich viele Tage unser Wettergeschehen bestimmen", prognostiziert der Meteorologe Werner Troger. Ehe es aber voll und ganz wetterwirksam wird, passieren uns die wolkigen Reste eines schwachen Tiefausläufers.

Die meisten und dichtesten Wolken tummeln sich am Vormittag vom Salzkammergut bis zum Mariazellerland. Viel Sonnenschein gibt es hingegen speziell in der Südsteiermark. Hier kommen sicher auch die meisten Sonnenstunden zusammen. Was die Temperaturen betrifft, so wird es im Tagesverlauf in allen Höhenlagen noch etwas wärmer. Die Frostgrenze steigt gegen 3500 Meter Seehöhe an. In vielen Regionen wird am Nachmittag die 20-Grad-Marke geknackt. Vergleichsweise am kühlsten (unter 20 Grad) bleibt es in der nördlichen Hälfte der Obersteiermark.

Kommentieren