Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bischofsvikar Hermann Glettler

"Eine Kirche die nicht dient, dient zu nichts"

Hermann Glettler, langjähriger Pfarrer von Graz-St. Andrä, über seine neue Aufgabe als Bischofsvikar für Caritas und Evangelisation, Angst und Wut der Menschen sowie die Kunst als Lehrmeisterin im Alltag.

Pfarrer Hermann Glettler ist ab September Bischofsvikar.
Pfarrer Hermann Glettler ist ab September Bischofsvikar. © Jürgen Fuchs
 

Sie sind ab 1. September Bischofsvikar. Was werden Ihre Aufgaben sein?
HERMANN GLETTLER: Ich bin sozusagen der Kaplan des Bischofs (lacht). Meine Bereiche sind Caritas und Evangelisation. Caritas umfasst alle diakonalen und sozialen Dienste der Diözese. Da gehören die Vinzenzgemeinschaften ebenso dazu wie Sozialkreise oder eben die Organisation Caritas. Meine Aufgabe wird es sein, die Kompetenzen zusammenzubinden und zu vernetzen. Das ist eine wichtige Aufgabe, denn Caritas ist kein Nebenschauplatz von Kirche. Jacques Gaillot hat einmal gesagt: Eine Kirche, die nicht dient, dient zu nichts. Dazu gehört auch das Wort Gottes greifbar zu machen, also Evangelisation.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren