AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Marktl und Oedt

Zwei illegale Pyrotechniklager aufgeflogen

Nach tödlicher Explosion in Kapfenstein decken Anrainer Pyrotechnik-Lager auf. Und es gibt Kritik der Feuerwehren: „Wir hätten Hof in Pretal nach der Detonation nicht betreten dürfen.“ Von Bernd Hecke

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Oedt (kleines Bild oben) wurde 700-m2-Pyrotechnilager behördlich gesperrt. Auch Lager in Martkl wurde Lager gemeldet
In Oedt (kleines Bild oben) wurde 700-m2-Pyrotechnilager behördlich gesperrt. Auch Lager in Martkl wurde Lager gemeldet © Johann Schleich
 

Noch ist die tödliche Explosion in Pretal, Kapfenstein auch bei den Einsatzkräften gar nicht richtig verarbeitet, schon halten neue Pyrotechnik-Lager Ermittler, Behörden und Entschärfungsspezialisten auf Trab. Seit der Tragödie in der Südoststeiermark sind die Steirer offenbar vorsichtiger – und melden illegale Pyrotechnik-Lager bei der Polizei.

Kommentare (19)

Kommentieren
Mooswald
1
4
Lesenswert?

Diese s.a.u.blöde

Bumserei (mit Feuerwerskörpern)gehört generell verboten!

Antworten
felunt
6
2
Lesenswert?

an diesem heruntergekommenen

und frei zugänglichem Gebäude in Marktl fahr ich fast täglich zweimal vorbei...und ein Tierarzt ist auch in der Nähe....na dann prosit!

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
0
15
Lesenswert?

..

na klar, jetzt kennt "jeder" ein lager..typisch. und wie gestern schon einer in einem interview gesagt hat " zu silvester hat er uns uns immer eine kiste feuerwerk geschenkt"...( das war natürlich nicht zum melden oder hinterfragen..)

Antworten
4ae4be38047bdb8d1137a43cf8138356
6
4
Lesenswert?

Ohoh...

.... der orf wird schon an der verfilmung arbeiten. Der film nennt sich dann braking böller

Antworten
puma123
8
24
Lesenswert?

Unverantwortlich!

Wie kann ein Feuerwehrmitglied seinen Kammeraden/innen eine solche Gefahr aussetzen. Mann stelle sich nur vor wenn da noch eine Explosion stattgefunden hätte was dann passiert wäre. Es ist tragisch das solche Unfälle passieren aber jeder von der Familie hat gewust was da gemacht wird und jetzt Spendenkonto einrichten um zu helfen. Geholfen werden muss meiner Meinung nach den Nachbarn und Geschädigten die durch dieses unverantwortliche Handeln Schaden an ihren Hab und Gut angerichtet wurden. Der überlebende Bruder sollte keine Strafminderung udgl. bekommen auf Grund dessen das sein Bruder und Vater verunglückt sind. Danke an die eingesetzten Kräften und Gott sei Dank sind sie heil von diesen Einsatz nach Hause gekommen und sind nicht durch unverantwortliche Mitmenschen verletzt oder gar getötet worden

Antworten
StockBoss
10
26
Lesenswert?

Re: Unverantwortlich!

Die Familie soll sich mal schämen. Das hätten sie beim Rufen der Feuerwehr dazusagen müssen. So gefährdet man nicht nur sein eigenes Leben sondern das von 100 weiteren Unbeteiligten. Andere gehen für kleine Finanzdelikte ins Gefängnis...

Antworten
NIWO
8
10
Lesenswert?

Also klein war das Delikt nicht,

falls sie auf den Kartnig anspielen. Der hat zu wenig bekommen!!

Antworten
secundus
20
14
Lesenswert?

Die Frage stellt sich natürlich auch, wo lagern die großen (BAU-)MÄRKTE ihre großen Bestände an Feuerwerkskörpern???

Die Frage stellt sich natürlich auch, wo lagern die großen (BAU-)MÄRKTE ihre großen Bestände an Feuerwerkskörpern??? (Bei Auslieferung, oft einige Monate vorher- bis zum Verkauf und auch nicht verkaufte Ware über das Jahr)
Wie man von Mitarbeitern hört, oft in normalen Warenlagern der Geschäfte. Auch in bewohntem Gebiet mit täglich vielen Kunden.
Außerdem werden vor Silvester oft, trotz gesetzlicher Regelungen, große Mengen an solchen Feuerwerkskörpern in den Geschäften direkt gelagert und präsentiert!
Nicht auszudenken, wenn hier einmal etwas passiert. Aber das Geschäft scheint wichtiger zu sein als die Sicherheit.

Antworten
Skyfox30
1
11
Lesenswert?

Soweit ich weiß werden diese Sprengartikel ...

in getrennten Containern gelagert!
Und nur ein geringer Teil ist ausgestellt!

Antworten
secundus
7
7
Lesenswert?

@skyfox
Wird das regelmäßig überprüft??? Lagern wirklich die ganzen Bestände in Containern und wo stehen diese Container??? Dokumentationspflicht und Überprüfung! Wenn sie im Bereich von angrenzenden Wohngebieten oder in belebten Verkaufsarealen stehen, ist wohl keine Sicherhheit im Ernstfall für die Menschen (Kunden und Personal) gegeben.
Wenn man jetzt wieder gesehen hat, wie enorm die Sprengkraft ist, ganze Häuser zerstört werden und schon ein Böller einem Menschen die Hand abreißen kann!
Die Container, wenn die Lagerung wirklich immer so passiert???, müßten dann in nicht belebten,oder unbewohnten Gebieten, mit genügend Sicheitsabstand aufgestellt werden.
Generell sollte das Pyrotechnikgesetz deutlich verschärft werden, auch wenn Wirtschaftsinteressen dagegen sprechen.

Antworten
70c4434995c5511ad83cce98dc0471ab
12
7
Lesenswert?

Vollkommen

richtig. Eine Gefahr, an die man normalerweise gar nicht denkt.

Antworten
70c4434995c5511ad83cce98dc0471ab
15
16
Lesenswert?

Eine Frau, die für das Überleben ihrer Kinder gestohlen hat,

erhielt 4 Jahre Haft. Der Feldbacher läuft immer noch frei herum?!? Das zeigt das Verhältnis der Bevölkerung zu Sprengkörpern auf - erst wenn sie sich selbst bedroht fühlen, wird angezeigt. Der Mann und ähnliche gehört SOFORT hinter Gitter und alle, die von Ähnlichem wussten/wissen, auch - das ist Gemeingefährdung! Was ist das für eine Justiz!!

Antworten
70c4434995c5511ad83cce98dc0471ab
1
1
Lesenswert?

Ergänzung: Ich meinte den Mann aus Oedt

Und: Standrechtliche Verurteilung will ich selbstverständlich keine. Aber dass generell bei Delikten, bei denen der mutmaßliche Täter eine allgemeine Gefahr darstellt, eine weitere Gefährdung der Bevölkerung verhindert wird, also nicht nur der sprichwörtliche Hendldieb eingesperrt wird.

Antworten
70c4434995c5511ad83cce98dc0471ab
0
1
Lesenswert?

Und ob jemand eine Gefahr darstellt,

müssen natürlich die Verantwortlichen entscheiden.

Antworten
70c4434995c5511ad83cce98dc0471ab
0
0
Lesenswert?

Generell

sollte man (und das betrifft auch mich) sorgfältig überlegen, bevor man im Zorn etwas postet. Das habe ich gelernt.

Antworten
Scaurus
3
7
Lesenswert?

Wollen's a standrechtliche Verurteilung, oder was?

Antworten
e62b49aa44d57233159c8b1112216196
10
10
Lesenswert?

bitte hörts endlich auf mit dem

gegeneinander aufrechnen von strafen.
das ist derartig kindisch und schw+chsinnig!die frau, die für die kin der gestohlen hat, wird schon einen ar**** voller vorstrafen haben.
bitte nachdenken, historienmäuschen.

Antworten
aercrist
10
8
Lesenswert?

Ohne jemanden in Schutz zu nehmen..

aber ich denke, dass der Gedanke am Tod des Vaters und des Bruders mitschuld zu sein ist ja schon Strafe genug.

Antworten
597af53be30afa57b683522809df87c9
6
2
Lesenswert?

er

hat damit die ganze Familie zerstört ... aber dennoch wird wer seiner Strafe nicht entgehen können ... nur sofort einsperren, wie es viele fordern, halte ich nicht für richtig, da ja auch noch ermittelt wird ... Fluchtgefahr sehe ich keine ... und gestraft ist er jetzt schon halbwegs ...

Antworten