AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bereits ausgebuchtEckart von Hirschhausen hält Sondervorlesung an der Med-Uni

Der bekannte deutsche Mediziner und Komiker Eckart von Hirschhausen hält an der Grazer Med-Uni einen Vortrag für Studierende.

-- FREI AB OKTOBER 2018 --Covershoot und Portraitsmit ECKART VON HIRSCHHAUSEN ,Moderator, Mediziner, Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller.Rubrik: COVERLocation: Picture Elements, Reichenbachstraße 28,80469 München und Umgebung
Eckart von Hirschhausen in Graz an der Med-Uni © MedUni Graz/STEFFEN JAENICKE)
 

"Warum Worte Medizin sind" - unter diesem Titel hält am Donnerstag der bekannte deutsche Mediziner, Komiker, Autor und Gründer der Stiftung "Humor hilft heilen", Eckart von Hirschhausen , an die Medizin-Uni Graz eine Sondervorlesung. Die Vorlsung ist bereits seit langem ausgebucht und richtet sich an die Studierenden und wurde vom Institut für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung organisiert.

„Bei aller Digitalisierung bleiben die besten Gespräche analog“, so die Überzeugung von Dr. Eckart von Hirschhausen. „Die Medizin hat massiv Vertrauen verloren durch ihre Wortlosigkeit, Übertherapie und Ökonomisierung. Die Ärzte der nächsten Generation können das nur zurückgewinnen durch authentischen Kontakt auf Augenhöhe, gemeinsame Entscheidungsfindung und eine humanere Humanmedizin“, meint der Mediziner und Komiker. Hirschhausen ist es eine Herzensangelegenheit, Worte als Medizin wertzuschätzen und bewusster einzusetzen. Dieser Ansatz ist auch fest in der Lehre an der Med Uni Graz verankert. Die Vorlesung für Studierende und Lehrende der Medizinischen Universität Graz findet auf Einladung von Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Siebenhofer-Kroitzsch, Leiterin des Instituts für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung und des Rektorats der Med Uni Graz statt.

Die evidenzbasierte Medizin nutzt qualitativ hochwertige klinische Studien als wissenschaftliche Methode, um zuverlässiges Wissen rund um Diagnostik und Therapie von Erkrankungen zu generieren. Das ist die Basis, damit Ärzte mit den Patienten gemeinsam individuelle Entscheidungen fällen können. So erklärt Professorin Andrea Siebenhofer-Kroitzsch: „Nur wer fragt und zuhört, wird das Anliegen der PatientInnen verstehen und nachfolgend auch die offenen Fragen beantworten können. Das persönliche Gespräch kommt im hektischen Alltag in einer zunehmend apparativen und automatisierten Medizin häufig etwas zu kurz. Daher wollen wir mit dieser Vorlesung für unsere Studierenden ganz bewusst ein Zeichen für die sprechende Medizin setzen.“

Eckart von Hirschhausen studierte Medizin und Wissenschaftsjournalismus in Berlin, London und Heidelberg. Seine Spezialität: medizinische Inhalte auf humorvolle Art und Weise zu vermitteln und gesundes Lachen mit nachhaltigen Botschaften zu verbinden. Seit über 20 Jahren ist er als Komiker, Autor und Moderator in den Medien und auf allen großen Bühnen Deutschlands unterwegs. Hinter den Kulissen engagiert sich Eckart von Hirschhausen mit seiner Stiftung "Humor hilft heilen" für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus, Forschungs- und Schulprojekte. Er ist ein gefragter Redner und Impulsgeber für Kongresse und Tagungen und hat einen Lehrauftrag für die Sprache der Medizin. Als Botschafter und Beirat ist er für die „Deutsche Krebshilfe“ und weitere Institutionen tätig. Als Schirmherr des Programmes gegen Tabakabhängigkeit „Be smart Don´t start“ und mit dem „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ bringt Eckart von Hirschhausen schon lange gesunde Ideen in den Bildungsbereich.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.