Ärzte und Pflegekräfte erzählen"Das macht mich wütend und traurig"

Immer mehr bringt die Pandemie sie an ihre Grenzen. Wie es den Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegekräften jetzt geht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Erschöpft, wütend, am Limit. Fragt man steirische Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte, wie es ihnen geht, sind das häufig die Antworten. Auf der anderen Seite kämpfen sie weiter und wollen tagtäglich ihr Bestes geben, betonen sie – und das, obwohl die Zahl der Coronapatienten in den Spitälern steigt. Pfleger und Ärzte erzählen, wie sie damit umgehen und was sie den Ungeimpften gerne ausrichten wollen.

Kommentare (11)
wiwo64
0
14
Lesenswert?

@ kleinezeitung

und auch alle anderen Printmedien
BITTE bringt mehr dieser Reportagen, Interviews, etc.
Es ist eine Möglichkeit, den sehr stark betroffenen ArbeitnehmerInnen eine Sprachrohr zu geben und ich vermute , dass sich vielleicht wenigstens einige von diesen Schilderungen dazu bekehren lassen, sich doch impfen zu lassen.
Dass die Bevölkerung das Vertrauen in die Politik verloren hat, kann ich zu 100% nachvollziehen, wenn auch immer ich mir da meine eigenen Meinung zu den bestimmten Personen und das was sie sagen, bilde.
Aber die Reportage vor Ort - vom "Kriegsschauplatz Corona" bewegt sicher 1000 mal mehr, als jegliche Apelle die von der Regierung kommen.
Also BITTE weiter machen mit solchen Berichten - das kann meiner Meinung nach wirklich helfen , damit wir da endlich raus kommen.
Danke!

oberrisser9
0
20
Lesenswert?

Höchstes Vertrauen

Ärzt:innen und Gesundheits-und Krankenpersonal sowie Krankenpfleger:innen geniessen neben Feuerwehrleuten weltweit und in Europa höchstes Vertrauen. Ihr intensive Einsatz gegen die seit 20 Monaten herrschende Pandemie verdient aufrichrigen Dank und Anerkennung (nicht nur in Worten). Die Frustation, dass Ihre Hilfeschreie nicht rechtzeitig Ernst genommen wurden, ist verständlich. Bitte bleiben Sie gesund und Danke für den unermüdlichen Einsatz.

dedamaro
0
30
Lesenswert?

das motiviert...

als Ärztin im Krankenhaus danke ich im Namen aller Kollegen -innen für die positiven Kommentare, diese motivieren weiter durchzuhalten und emotionalen Abstand zu den "unbelehrbaren" beizubehalten - immerhin verpflichtet uns der Hypokratische Eid für ALLEN Patienten unser best mögliches zu geben.
danke danke danke👍😊

DannyHanny
0
21
Lesenswert?

Dedamoro

NICHT Sie sollen sich bedanken, sondern die Bevölkerung sich bei Ihnen und Ihren Kollegen/innen!
Da müssten wir 25 Stunden am Tag klatschen!!
Also Danke, Danke, Danke, Danke, Danke..........

tiritomba21
2
56
Lesenswert?

unglaublich

dass es noch immer Menschen gibt , die die Impfung verweigern. bzw.
das Virus leugnen...

Ist es Egoismus, Rücksichtslosigkeit oder gar einfach reine Primitivität und grenzenlose BLÖDHEIT????

future4you
1
77
Lesenswert?

Ich hoffe, dass bei den Impfgegnern

und Verweigerern der Covid-Schutzmaßnahmen, wenigstens noch so viel Empathie da ist, dass sie es wenigstens schätzen, welche Leistung aufgrund des oft exzessiven Auslebens ihrer persönlichen Freiheit auf der anderen Seite, in Medizin und Pflege, erbracht werden muss. Diese Menschen werden nämlich auch dann für Sie da sein und ihr Bestes für Sie geben, wenn Sie sich beispielsweise bei den Demonstrationen, Anticorona-Parties, oder anderen Corona fördernden Aktivitäten anstecken sollten.

Mein Graz
1
13
Lesenswert?

@future4you

Das konnte man gestern hier im Forum lesen.
Die Aussagen, die einige User hier trafen waren - gelinde gesagt - zum Kotzen.

Flogerl
1
43
Lesenswert?

Ich bin bei Ihnen !

Allerdings von unserer werten Impfgegnern und Coronaleugner Empathie verlangen ??? Da könnte man genau so gut die Nadel im Heuhaufen suchen. Wenn ich mir die letzten Demos bei uns so anschaue, wo eines der freiesten Länder der Welt immer wieder als Diktatur dagestellt wird, wo ein für meine Begriffe guter Präsident mit Hitlerbärtchen verziert wird, dann finde ich besagte Nadel vorher. Ich würde dieser hirnbefreiten Menge dringend anraten, auszuwandern ! Belarus oder Nordkorea wären sicher Optionen !

mlal
0
101
Lesenswert?

DANKE

An alle Engel in den Spitälern, die diese hervorragende Arbeit leisten!!!! Applaus 👏🏻!

Und liebe Kleine Zeitung: warum hat das so lange gedauert, bis Sie endlich solche Artikel veröffentlichen? Ich bin mir sicher, dass nicht jeder Ungeimpfte in seinem sozialen Bereich Kontakte hat, die in einem Krankenhaus etc arbeiten und somit Nachrichten und Fakten erzählt bekommt. Hoffentlich rüttelt dieser Artikel einige Skeptiker wach .

heiglbims
0
39
Lesenswert?

Super, aber diese Artikel bitte, bitte

freigeben zum Teilen, man kann sie sonst nicht lesen. Nur mit Abo, danke

georg.frauscher
0
99
Lesenswert?

Meine Hochachtung

Letztlich bleibt nur eines zu sagen: Vielen, vielen, vielen Dank!!!!