Projekt Kolibri in KalsdorfNeue Maßstäbe bei Wohnungsprojekt

Siedlungsgenossenschaft Ennstal stellt ein kooperatives Wohnbauprojekt in Kalsdorf vor, bei dem auch Altbestand genützt wird. Land unterstützt das Projekt, das von Forschung begleitet wird, mit Wohnbauförderung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Projektvorstellung mit Wohnbaulandesrat Johann Seitinger, Bürgermeister Manfred Komericky, Wolfram Sacherer (ENNSTAL) und Architekt Werner Nussmüller (Architekt) © Land Steiermark.at/Streibl
 

Wie wollen die Besitzer künftig wohnen? Wie ihre Räume nutzen? Wie die Nachbarschaft leben? Diese und viele weitere Fragen stehen am Beginn eines Wohnbauprojektes mit dem Namen "Kolibri", das in Kalsdorf im Süden von Graz realisiert werden soll. Mit Unterstützung des Landes via Wohnbauförderung soll hier ein Wohnen inmitten eines Altbestandes entstehen, das die Wünsche der späteren Wohnungseigentümer aufgreift und verwirklicht und kooperatives Wohnen fördert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!