Begrüßung falsch verstanden20-Jähriger zuckte aus und schlug auf 15-Jährigen ein

In Liezen schlug ein 20-Jähriger (aus dem Bezirk) auf einen 15-jährigen Deutschen ein, nachdem dieser angenommen hatte, der Steirer hätte ihn gegrüßt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Kurz vor 22 Uhr wurde am Samstagabend eine Polizeistreife via Notruf in die Fußgängerzone in Liezen gerufen. Zeugen hatten beobachtet, wie ein 20-jähriger Mann aus Liezen mehrmals auf den Oberkörper eines 15-jährigen Deutschen trat und wiederholt mit der Faust in dessen Gesicht schlug.

Kommentare (2)
gm72
3
70
Lesenswert?

Also sowas!

Ein vielleicht zu laut erwidertes "Hallo" ist nur für Psychopaten ein Grund durchzudrehen. Wenn nicht "schwedische Gardinen" dann zumindest Sozialdienst.

Heike N.
0
34
Lesenswert?

Sozialdienst???😳

Für einen amtsbekannten Schläger, der anscheinend völlig grundlos jemanden niederschlägt? Schläge ins Gesicht und Tritte gegen den Oberkörper?