Technische UniversitätSeit 50 Jahren am Schnittpunkt von Medizin und Technik

Vor 50 Jahren entstand an der TU Graz der Zweig „Biomedizinische Technik“, der heute nicht mehr wegzudenken ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
TU Graz, Karl Franzens Universität, MedUni Graz, Präsentation MRT Scanner
Aus der Biomedizinischen technik an der TU Graz entwickelte sich eine Plattform BioTechMed, wi Algorithem, Verfahren und Geräte entwickelt werden © TU Graz/Helmut Lunghammer
 

Damals war es nur ein Wahlfachbündel im Rahmen des Fachs Elektrotechnik, heute ist es eine ausdifferenzierte Forschungs- und Lehrlandschaft. Vor 50 Jahren begann an der Technischen Universität Graz ein zartes Pflänzchen zu sprießen, als „Wahlfachgruppe IV Elektromedizin“. Heute ist der Begriff „Biomedizinische Technik“ (Biomedical Engineering) überhaupt nicht mehr wegzudenken. Weder aus dem Bereich der Technischen Universität Graz, wo die Institute in der Stremayrgasse 16 zusammengefasst sind, noch in der Gesellschaft, wo Gesunde und Patienten, Ärzte und Gesundheitspersonal ständig mit Anwendungen der biomedizinischen Technik zu tun haben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.