Schloss Eggenberg185 neue Offiziere und Unteroffiziere in Graz angelobt

Schützenhöfer lobte vor zahlreichen Ehrengästen den Einsatz des Bundesheeres seit Pandemiebeginn - wegen Corona sind zahlreiche neue Aufgaben hinzugekommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
LH Schützenhöfer begrüßte die neuen Unteroffiziere und Offiziere im Dienst © BMLV/W. Grebien (WG)
 

Freitagmittag wurden aus Anlass des Tags der Führungskräfte des Österreichischen Bundesheeres am Vorplatz von Schloss Eggenberg 185 neue Unteroffiziere und zwölf neue Offiziere von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Militärkommandant Heinz Zöllner offiziell im Dienst willkommen geheißen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
14
5
Lesenswert?

OMG

Noch mehr Offiziere???? In Österreich haben ja schon 5 Grundwehrdiener einen eigenen Offizier!? Die Zahl der "Goldfasane" ist Österreich, zum Vergleich mit anderen Staaten, übermäßig hoch. Die Kosten sind dementsprechend!!

Barbara Mokre
1
7
Lesenswert?

Im Gegenteil

Diese Offiziere werden tatsächlich dringend gebraucht, vor allem in den niedrigen Führungsebenen der Jägerbataillone und Kampfunterstützungsverbände. Nicht jeder Offizier sitzt als Brigadier oder höher in einem Kommando. Ich weiß persönlich von Verbänden wo sich seit Jahren 2 Offiziere in der Führung von 4 Einheiten abwechseln. Ein untragbarer Zustand da ein permanenter Wechsel ein riesiges Hindernis für Planung und Durchführung von Ausbildungs- und Übungsvorhaben ist.