"Heilmittel nach OP"Medizin aus Mariazell für Papst Franziskus

Das Oberhaupt der katholischen Kirche musste sich kürzlich einer Darmoperation unterziehen. Mittlerweile nimmt Franziskus schon wieder zahlreiche Termine wahr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bischof Zsifkovics überreichte Papst Franziskus einen Mariazeller Magenbitter
Bischof Zsifkovics überreichte Papst Franziskus einen Mariazeller Magenbitter © Diözese Eisenstadt/Miroslav Mochnac
 

Der burgenländische Bischof Ägidius Zsifkovics hat Papst Franziskus bei einer kurzen Begegnung im Martinsdom von Bratislava ein Fläschchen Mariazeller Magenbitter überreicht - "als Segensgeste von der Gottesmutter und als ganz praktisch gemeintes Heilmittel nach seiner kürzlich überstandenen Operation", wie die Eisenstädter Kirchenzeitung "martinus" in ihrer neuen Ausgabe (Mittwoch) berichtet.

Kommentare (1)
ich überleg noch
2
3
Lesenswert?

?

Ich frag mich ob im Mariazeller Magenbitter auch die Bitterstoffe drinnen sind als Heilmittel für eine leichte Covid Erkrankung propagiert werden.