PölstalBiker in Wiese geschleudert: Schwer verletzt

Der 58-Jährige war in einer Rechtskurve gestürzt. Sein Motorrad schlitterte hingegen in der Folge in ein Auto.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Öamtc
 

Ein 58-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Ried im Innkreis kam Sonntagnachmittag zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Bei einem Folgeunfall wurden zwei Pkw-Insassen leicht verletzt.

Kommentare (1)
oekoLogisch
4
7
Lesenswert?

Wann hört endlich dieser Wahnsinn auf?

Immer mehr fahren mit unendlichem Lärm und verantwortungsloser Geschwindigkeit sämtliche Passstraßen ab, nicht um sich etwas anzuschauen außer ein paar Tankstellen, sondern rein aus Geilheit wegen der Fliehkraft und wegen des Lärms. Und keiner von denen hat jemals gedacht daran, was da Anrainer denken oder eben Autofahrer, die in die meist fürchterlichen Unfälle verwickelt sind.
Bitte lieber Herr Landesrat Lang, wenn Sie schon nicht fähig sind, den Triebener von LKW´s freizuhalten, dann stellen Sie an den Wochenenden wenigstens 10 flexible Radarkästen auf. Zufälligerweise leben an dieser Straße Menschen, die nicht vegetieren möchten, sondern leben!!