Tödlicher UnfallBaumstamm rollte über Hang und traf Forstarbeiter

Ein 54-jähriger Arbeiter aus Graz-Umgebung kam bei einem Forstunfall in Übelbach ums Leben. Ein Baumstamm war ins Rollen geraten und hatte den Mann an der Brust getroffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Forstunfall
Unfall geschah beim Entasten von Baumstämmen (Sujetbild) © Juergen Fuchs
 

Bei einem Forstunfall in Übelbach (Bezirk Graz-Umgebung) kam am Donnerstag ein 54-jähriger Arbeiter ums Leben. Ein bereits gefällter und zum Abtransport vorbereiteter Baumstamm hatte sich gelöst und den Steirer getroffen.

Das Unglück geschah gegen 11.30 Uhr in einem Waldstück in Kleintal. Der 54-Jährige aus Graz-Umgebung war mit einem weiteren Arbeiter mit gewerblichen Holzfällungen beschäftigt, berichtet die Landespolizeidirektion. Die beiden Kollegen entfernten Äste an bereits gefällten Bäumen, als sich rund 30 Meter oberhalb ein Baumstamm löste. Das rund zwei Meter lange Rundholz mit einem Durchmesser von 40 Zentimeter rollte über einen steilen Abhang direkt auf den 54-Jährigen zu und traf den Mann im Brustbereich.

Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der alarmierte Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.

Wie es von der Polizei heißt, war der Arbeiter vorschriftsmäßig ausgerüstet. Es wurde kein Fremdverschulden festgestellt. Die Angehörigen des 54-Jährigen aus Graz- Umgebung wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen