Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Am Grazer HauptbahnhofBlutige Auseinandersetzung mit Messer und Faust

Laut Zeugen hatte ein Rumäne einen anderen mit dem Messer attackiert, ging dann aber selbst zu Boden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tatort Grazer Hauptbahnhof
Tatort Grazer Hauptbahnhof © Sujetfoto/Juergen Fuchs
 

Am Grazer Hauptbahnhof kam es am Samstag gegen 14 Uhr zu einer blutigen Auseinandersetzung. Laut Zeugen hatte ein 41-jähriger Rumäne einen 46-jährigen Landsmann mit einem Messer bedroht und offenbar versucht, auf diesen einzustechen. Dem Bedrohten gelang es aber, den Angriff abzuwehren, den Angreifer zu fixieren und ihm das Messer abzunehmen. Dann schlug er, so die Aussagen, mehrmals mit der Faust auf den 41-Jährigen ein, der verletzt zu Boden ging.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren