Nach PandemieMinisterin Tanner bei ihrem ersten Auslandstruppenbesuch

Bundesministerin Klaudia Tanner (ÖVP) konnte diese Woche erstmals nach der Corona-Krise die Friedenskontingente des Bundesheeres in Bosnien, im Kosovo und im Libanon besuchen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Bundesheer/ Carina KARLOVITS
 

Es war längst überfällig, dieser Besuch. Ober besser gesagt, diese Besuche. Nach eineinhalb Jahren Covid-Einschränkungen konnte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner diese Woche nun endlich die rotweißroten Friedenskontingente besuchen: In Bosnien-Herzegowina, im Kosovo und im Libanon. Nicht nur für die jeweiligen Kontingente war der Besuch einer Ministerin eine Premiere, auch für sie selbst die erste Fühlungnahme mit jenem Teil des Bundesheeres, auf das Österreich besonders stolz ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
2
3
Lesenswert?

HaHa

Bauernbund besucht Bundesheer! Was hat die Bezirksbäuerin mit dem Heer am Hut?