Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-AlltagsfrageWarum bekomme ich meinen Grünen Pass nicht automatisch aufs Handy geschickt?

Die Stadt Wien bietet ein Service an, das den Grünen Pass per SMS aufs Handy schickt. In anderen Bundesländern funktioniert das nicht, das Land Steiermark verweist auf die anderen Möglichkeiten zum Pass zu kommen, ein Service per SMS sei aus "technischen" Gründen nicht möglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Grüne Pass ist Sammelbegriff für drei Zertifikate: Impf-, Test- und Genesungszertifikat © APA, KLZ
 

Die Handysignatur: Sie wird meist in einem Atemzug mit dem Grünen Pass erwähnt und an sie heranzukommen ist gar nicht so einfach. Seit Tagen melden sich (meist ältere und weniger technikaffine) Leser der Kleinen Zeitung, die sich nicht auskennen.

Kommentare (13)
Kommentieren
duesenwerni
1
2
Lesenswert?

Am 17.5. in der Messhelle die erste Teilimpfung erhalten, danach auch getestet

und im Grünen Pass sind keine (!) Zertifikate vorhanden.
Großartig, wie das alles funktioniert ....

user10335
2
3
Lesenswert?

Automatisch ein Zertifikat vom Bund per Post?!

Meine Frau hatte am 2. Juni ihre 2. Impfung - wenig überraschend - bis heute nichts erhalten!

ma12
9
10
Lesenswert?

HaHa

Die sterische Landesregierung ist einfach zu dämlich, dass es auch funktionieren könnte. Da sind die größten Idioten am Werk!

dietaenzerin
11
15
Lesenswert?

Ich finde es recht unpraktisch,

dass man für jede Impfung ein eigenes Dokument herunterladen muss.

Warum kann man die zwei Imfpungen nicht auf einer Seite zusammenfassen? Das sollte technisch schon machbar sein.

DannyHanny
1
18
Lesenswert?

@ ich finde es recht unpraktisch.....

Tut man doch.....am Zertifikat nach der zweiten Impfung steht dann 2/2!

SoundofThunder
9
36
Lesenswert?

🤔

Die Millionenstadt Wien schafft es und die Steiermark nicht. Nicht nur in dieser Hinsicht ist die Steiermark Österreichs Schlusslicht. 😏

Markus5
1
5
Lesenswert?

Die steirischen Superdigitalisierer

Wenn man die Wortmeldungen der steirischen Gesundheitspolitiker,
aber vor allem vom Impfkoordinator Koren anhört, dann weiß man
wie gut die Steiermark auf diesem Gebiet aufgestellt ist.......................

hakre
30
9
Lesenswert?

,!

Kritisieren kann man alles!

glashaus
0
1
Lesenswert?

Aus der

Parteibrille heraus alles loben auch.

SoundofThunder
9
30
Lesenswert?

PS

Bei der Impfung gibt man auf dem Fragebogen auch seine Telefonnummer und/oder E-Mailadresse bekannt. Das kann doch nicht so schwer sein dann das Zertifikat per SMS zu schicken.

fwf
15
18
Lesenswert?

Zeit spielt keine rolle

Was hier an wertvoller Zeit vergeudet wird, bis man die Daten erfolgreich geladen hat, bedenkt wohl keiner. Habe es heute versucht: Zeitverbrauch 20 Minuten, bis die Daten da waren. Und das war bereits der zweite Versuch, da sich die App vor ein paar Tagen aufgehängt hatte und das ganze Prozedere wiederholt werden musste. Analoger Impfpass: Zeitverbrauch 2 Minuten. Welchem krausen Gehirnen entspringt die Idee, alles nur mehr über Smartphone (nicht alle haben eines) zu machen ????

Apulio
6
16
Lesenswert?

Was in Wien möglich ist

sollte auch in Kärnten möglich sein, aber egal Hauptsache viele lassen sich impfen, die kann man dann ja im Regen stehen lassen.

umo10
2
5
Lesenswert?

Ich bin drinnen! Hat Boris Becker geschrieen

Das zum Thema: gar nicht so einfach. Es ist jede technische Errungenschaft nur eine Frage der Zeit