Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

So warm sind die SeenHoch Xenia bringt 35 Grad - Zahl der Hitzetage im Juni steigt stark

Xenia, das Hoch ist da - und bringt den Sommer auf Betriebstemperatur. ++ Temperaturen der Badeseen vielfach bereits angenehm ++ Der erste "30er" des Jahres wird heuer in der Steiermark vergleichsweise spät geknackt ++ Dafür könnte die Hitze - nach einer kurzen Unterbrechung ab Sonntag - durchaus länger bleiben ++ Seit den 1960er-Jahren hat sich die Zahl der Hitzetage im Juni stark erhöht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
 

Egal, ob heiß ersehnt oder kalt erwischt – in jedem Fall heizt das von Westen über Österreich ziehende Hoch Xenia in den kommenden Tagen ordentlich ein. „Wir gelangen nun vom östlichen Rand des Hochs, das uns den starken Nordwind brachte, zusehends in dessen Zentrum, wodurch heiße Luft von Südwesten zu uns gelangt“, erklärt Zamg-Meteorologe Christian Pehsl die Hintergründe zum Wettergeschehen, das bis zum Wochenende von Tag zu Tag steigende Temperaturen bringt.

Kommentare (6)
Kommentieren
Dr.B.Sonnenfreund
2
26
Lesenswert?

Traumhaftes Sommerwetter

Wir freuen uns sehr darüber. Warum jetzt gejammert wird, verstehe ich nicht. Endlich können die Bauern ihr Heu, erste Mahd, einbringen. Für mich ist das Wetter ein Grund zur Freude und ein Garant für gute Laune. Granteln ist jetzt nicht angesagt.

Dr.B.Sonnenfreund
2
14
Lesenswert?

Traumhaftes Sommerwetter

Wie freuen uns einfach nur darüber. Nach diesem kühlen Mai jetzt zu jammern finde ich unpassend. Es ist Sommer, genießen wir es. Zeit für schlechte Laune bleibt für mich bei dem Wetter keine. Aber allen recht machen kann es das Wetter nie. Man denke jetzt an unsere Grünlandbauern, die endlich das Heu , die erste Mahd, ins Trockene bringen. Passt schon so, der Hochsommer beginnt, und gut so.

Ichweissetwas
6
6
Lesenswert?

Längere Hitzewelle

ist kaum auszuhalten, vielleicht weil der Wechsel von warm auf kälter so rasch geht,
das sind die Auswirkungen des fortschreitenden Klimawandels!

melahide
13
28
Lesenswert?

Hitze

Ist ja grundsätzlich das, was ich am wenigsten aushalte. Das Wetter spielt aber verrückt. Vom Winter kommt man direkt in den Sommer. Unsere Gletscher schmelzen, die Landwirtschaft hat Ernteausfälle usw .. und dann gibt es immer noch Menschen die meinen, Klimawandel gibt es nicht

Dr.B.Sonnenfreund
4
20
Lesenswert?

Unzufriedenheit

Ich mag die Kälte nicht, ich mag die Hitze nicht, es ist immer das selbe Gejammer. Es ist wie es ist. Es ist jetzt Sommer und somit wird es heiß. So ist unser kontinentales Klima eben.

melahide
8
8
Lesenswert?

Winter

und Kälte macht mir nicht so viel aus. Da kann ich mir was anziehen :)