Aufrüstung der HaushalteZahl der Schusswaffen in der Steiermark gestiegen

Die Zahl der registrierten Waffen ist in der Steiermark im vergangenen Jahr gestiegen. Mit 1. Juni 2021 waren 54.014  Steirerinnen und Steirer, die legal mindestens eine Waffe besitzen, im Zentralen Waffenregister registriert. Das sind um 1472 mehr als am 1. Juni 2020. Gestiegen ist auch die Zahl der registrierten Schusswaffen

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Beschussamt Ferlach
© Helmut Weichselbraun
 

Die Zahl der registrierten Waffen in der Steiermark ist gestiegen: 2020 waren es 175.525, jetzt sind es 185.728 (Stichtag 1. Juni). Kein ganz neuer Trend, denn schon zuvor hat laut Branchenradar die Nachfrage nach Schusswaffen österreichweit zugenommen. Zurückgeführt wird dort der Anstieg auf den Jagdbereich. Aber auch die Anzahl der Steirerinnen und Steirer, die legal mindestens eine Waffe besitzen, ist laut Zentralem Waffenregister gestiegen. 54.014 Waffenbesitzer zählt die Steiermark. Das sind um 1472 mehr als am 1. Juni 2020.
Dadurch ergibt sich auch der Anstieg bei waffenpsychologischen Gutachten, die für eine Waffenbesitzkarte oder einen Waffenpass notwendig sind. „Wir sehen es an den Fallzahlen. Das Flüchtlingsthema war sehr stark und verursachte einen sprunghaften Zuwachs. Ich glaube auch, dass das Pandemiethema mit den Unsicherheiten, was die Zukunft bringt, einen Zuwachs verursacht, so Psychologe Rainer Kastner, der im Kuratorium für Verkehrssicherheit waffenpsychologische Gutachten durchführt.

Kommentare (12)
SoundofThunder
19
5
Lesenswert?

Waffen haben in einem Haushalt nichts verloren

Wenn der Einbrecher vor dir steht wird er dir sicher nicht die Zeit geben dass du deine Waffe aus dem Tresor holst und durchlädst. Ist eher ein Risiko wenn Kinder im Haus sind (die kommen überall hinein),Scheidungen anstehen,Streit mit Nachbarn usw. Ist eher ein Ersatz für etwas was zu kurz geraten ist 😉.

Carlo62
6
5
Lesenswert?

Sofern man berechtigt ist…

…eine Waffe zu besitzen, spricht nichts dagegen diese geladen unter dem Bett in einer Stahlkassette zu haben und den Schlüssel griffbereit unter dem Nachttisch. Es dauert keine 20 Sekunden bis man schussbereit ist.

DergeerderteSteirer
5
5
Lesenswert?

@Carlo62, .......... es ist ja schon dumm genug wie und was du so schreibst,.......

Waffen haben in Haushalten normaler Weise nix verloren!! Der Einbrecher hat dich bereits durchlöchert bevor du überhaupt deine "Knarre" in den Händen hast.........
Schwaffel bitte nicht solch Unrat daher!!

Carlo62
0
0
Lesenswert?

&Hr. Gscheit

Bevor ein Einbrecher vor meinem Bett steht, braucht er nicht nur 20 Sekunden sondern mindestens 5 Minuten nachdem ich ihn bemerkt habe. Also reden‘s nicht so einen gequirlten Topfen daher!

Andreas9938
2
5
Lesenswert?

Bitte selbstreflektieren

Ob eine Waffe in einem Haushalt etwas zu suchen hat haben nicht Sie sondern der Gesetzgeber/das Gesetz zu entscheiden. Und rechtlich gesehen darf ich in meinen eigenen vier Wänden der Polizei mit der Waffe am Körper die Tür aufmachen.

DergeerderteSteirer
5
3
Lesenswert?

Andreas9938,..... Bist mental und charakterlich zu schwach das du dich nur mit einer Waffe stark fühlst?!?

Gewalt erzeugt Gegengewalt, mit a bisserl Hirn lässt sich vieles anders lösen!!!

SoundofThunder
8
8
Lesenswert?

PS

Manche haben auch einen Fetisch in diese Richtung.😏

pescador
1
15
Lesenswert?

.

Ich glaube das Problem sind weniger die legalen Waffenbesitzer. Die werden laufend kontrolliert und der Besitz einer Waffe ist mit Hürden verbunden. Eher sind es die frei zugänglichen Waffen wie Luftdruckwaffen und div. Langwaffen. Immer wieder hört und liest man, dass mit solchen Waffen auf Haustiere und auch auf Menschen geschossen wird. Wem der Zugang zu einer Faustfeuerwaffe behördlich untersagt wird, besorgt sich eben eine Luftrdruckwaffe und ballert damit auf alles was sich bewegt. Auch gibt es vereinzelte Jäger, die ungehemmt auch auf Haustiere schießen.

Ragnar Lodbrok
0
18
Lesenswert?

Die wenigsten Morde werden mit

registrierten Waffen verübt. Die Diskussion darüber ist populistisch und obsolet. Die meisten Morde werden mit Messer verübt. Warum hat noch niemand ein Verbot von Messern verlangt??? Nocheinmal - warum!? In Österreich gibt es sicher weit mehr 20 Mio Messer. Und damit meine ich keine Tafelmesser.

SoundofThunder
6
5
Lesenswert?

🤔

Oder Kugelschreiber 🖊. Damit kann man auch zustechen. Verbieten wir Kugelschreiber und Bleistifte.

madermax
0
13
Lesenswert?

Oder…

Äxte, oder Baseballschläger, oder Golfschläger, oder Eisenstangen, oder Ziegelsteine, oder Rattengift, oder oder oder…

Nicht Tatwaffen töten und verletzen, sondern die Personen dahinter…

SoundofThunder
2
3
Lesenswert?

Ja,so ist es

Oder die eigenen Hände. Wer weiß was so manche damit anstellen 😉