Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heute wird trainiertEurofighter jagen Schweizer F-18 über den Himmel

Vier Schweizer F-18 "Hornet" steigen von Zeltweg aus mit den Eurofightern zu Trainingsflügen auf. Nächster Start ist um 15.30 Uhr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
F-18
Eine F-18 der Schweizer Luftwaffe beim Start © Airpower.gv.at
 

Die österreichischen Luftstreitkräfte haben heute Trainingsgäste aus der Schweiz. Vier Kampfjets des Typs F-18 "Hornet" der Schweizer Luftwaffe werden am Fliegerhorst Zeltweg erwartet. Mit den Eurofightern des Bundesheeres werden sie Abfangmanöver simulieren.

Kommentare (7)
Kommentieren
Denger
0
2
Lesenswert?

Nationale Souveränität und Staatvertrag

Interessante Kommentare
würde gerne wissen, wie Sie die Luftraumüberwachung und -sicherheit nach dem Österreichischem Staatsvertrag sicherstellen würden.
Laut Staatsvertrag, müsste Russland die Lufthoheit sicherstellen, falls Österreich dazu nicht in der Lage ist……
Nebenbei die MIG 29, sind noch viel Lauter und brauchen noch viel mehr Sprit wie unsere Jäger.

Also her mit konstruktiven Vorschlägen für die Sicherstellung der Nationalen Souveränität von Österreich unter Berücksichtigung des Staatsvertrages.

Peterkarl Moscher
1
1
Lesenswert?

Dummheit

Viel Geld wird hier vernichtet, die Beteiligten sollten dafür haften, Sinnlos
mehr kann man dazu nicht mehr sagen !!!!!!

ichbindermeinung
45
6
Lesenswert?

Eurofighter stilllegen spart 100 Millionen im Jahr

die klimaschädlichen Kampfflieger in Ö stilllegen bringt alleine eine Einsparung von 100 Millionen im Jahr nur für die laufenden Betriebskosten - die 100 Millionen vom Steuergeld könnte man alternativ für diejenigen einsetzen, die sich den Strom u. das Heizen im Land nicht mehr leisten können - 100.000 Haushalte in Ö könnten dafür jeweils 1.000 EURO erhalten....

a4711
31
12
Lesenswert?

eine Übung am Vormittag und am Nachmittag,

dann düsen die "Hornets" wieder Richtung Heimat.
Unglaublich was erlauben die sich !!
Wir sind doch Dauerlärm gewohnt vom Red Bull Ring .
Der dauert Monate lang durchgehends von Vormittags bis Nachmittags hörbar sogar noch in Kobenz an.
Bleibt nur hoffe das das diese kurze Lärmbelästigung keine negative Gesundheitsbelastung der Bevölkerung verursacht.

Ochkatzlschwof
111
19
Lesenswert?

Lärm

Ja freilich von der Schweiz müssen sie auch noch kommen weil unsere noch zu wenig Lärm machen.

Stemocell
8
58
Lesenswert?

Ohropax rein

und a Rua is!

grieche56
4
20
Lesenswert?

111

👍👍👍