Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schlagloch-App der FPÖSteirer sollen Fotos von desolaten Straßen hochladen

FPÖ positioniert sich als Autofahrer-freundliche Partei und startet Initiative für Sanierung von Rumpelpisten. Parteichef-Hofer warnt vor eklatanter Spritpreiserhöhung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hofer, Kunasek
Norbert Hofer und Mario Kunasek sehen sich als Anwalt der Autofahrer © FPÖ Stmk/Wilfling
 

Auf den "Druck der Straße" setzt die Steirer-FPÖ bei ihrer neuen Initiative. Die steirische Bevölkerung wird aufgerufen, besonders desolate Abschnitte von Landesstraßen zu fotografieren und via "Schlagloch-App" zu melden. Die neue Handy-Anwendung (in App-Stores unter Infra-STMK zu finden) haben Landesparteiobmann Mario Kunasek und FPÖ-Chef Norbert Hofer am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz in Graz präsentiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren