Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Online-SchulungenSteirische Polizisten lernen den Umgang mit dementen Personen

Mittlerweile gelten 30 Dienststellen als "demenzfreundlich". Die steirische Polizei nimmt dabei bundesweit eine Vorreiterrolle ein.

Dekretübergabe
Dekretübergabe an die "demenzfreundlichen" Dienststellen in der Landespolizeidirektion © LPD Stmk/Gimpel
 

Besonders bei Suchaktionen, aber auch bei ganz gewöhnlichen Amtshandlungen haben es Polizeibeamte immer wieder mit an Demenz erkrankten Personen zu tun. Das Schwierige daran: "Für Außenstehende ist es nur sehr schwer zu erkennen, dass jemand dement ist", erklärt Claudia Knopper von der steirischen Alzheimer-Hilfe (Salz). Diese hat in Kooperation mit der Donau-Universität Krems und dem Landespolizeikommando Steiermark ein spezielles Schulungsangebot für Polizisten geschnürt.

Kommentare (1)
Kommentieren
sila01
0
1
Lesenswert?

das

ist sehr gut! Vor Jahren musste ich leider miterleben wie überfordert ein Polizist mit meiner Mutter war! Eine sehr wichtige Schulung! versuchen Sie einen Demenzerkrankten niemals von einer anderen Realität zu überzeugen als die in der er sich gerade befindet und gehen Sie für einen Augenblick in seine für ihn gerade vorhandene Welt, dann lässt er sich begleiten und an der Hand nehmen - das ist das wichtigste! Niemals mit Gewalt und Drängen von etwas anderem überzeugen wollen! Super dass dieses Thema von der Polizei nicht mehr weggeschoben wird.