Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FPÖ-Liederbuch-Affäre"An der Grenze": Verfahren gegen Zanger & Co. eingestellt

Ermittelt worden ist wegen des Verdachts der nationalsozialistischen Wiederbetätigung. Nun hat die Staatsanwaltschaft Graz das Verfahren gegen den FPÖ-Nationalrats-Abgeordneten Wolfgang Zanger und vier andere eingestellt.

FPÖ-Nationalratsabgeordneter Wolfgang Zanger
FPÖ-Nationalratsabgeordneter Wolfgang Zanger © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Der Besitz des Liederbuchs mit antisemitischen und NS-verherrlichenden Inhalten hat den FPÖ-Nationalratsabgeordneten Wolfgang Zanger sowie weitere vier Beschuldigte in Bedrängnis gebracht. Nun wurde von Staatsanwaltschaft Graz eingestellt.