Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Öffnung am 19. Mai"... sonst wird das ein Chaos": Hoffnung und viel Skepsis im steirischen Tourismus

Mit gemischten Gefühlen blicken steirische Branchenvertreter aus Freizeit, Gastronomie und Hotellerie der Öffnung Mitte Mai entgegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ ALTAUSSEE: CORONAVIRUS -  TOURISMUS / HOTELLERIE / SOMMERSAISON
© APA/BARBARA GINDL
 

Exakt 173 Tage nach Beginn des verordneten Stillstands wissen die Tausenden steirischen Wirte, Hoteliers, Freizeitbetriebe und ihre Angestellten nun über den Weg Bescheid, der ab 19. Mai aus dem Lockdown-Labyrinth führen soll.

Kommentare (3)
Kommentieren
herwag
11
29
Lesenswert?

!!!

wenn nicht "testzentrum" dann eben keine öffnung -
wenn "unrentabel" dann eben keine öffnung

Rinder
9
49
Lesenswert?

Öffnen

Alles was von der Regierung beschlossen wird, wird sofort kritisiert und als nicht zumutbar bezeichnet. Und gleich wird wieder g e f o r d e r t! Packen wir es doch gemeinsam an, wir haben eine gemeinsame Aufgabe, und mit Zuversicht schaffen wir das!

kritik53
2
34
Lesenswert?

Zustimmung

Ich stimme ihren Aussagen voll zu. Obwohl ich selbst Unternehmer bin, kann ich das ständige Nörgeln absolut nicht verstehen. Wem es nach 1 Jahr noch nicht dämmert, dass alle etwas beitragen müssen, ist nicht zu helfen. Er sollte gar nicht aufsperren. Scheinbar ist doch vielen Gastronomen der Umsatzersatz lieber.