Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf alternativem GrundstückNeues Leitspital in Stainach-Pürgg kommt bis 2027

Nach Roulade und Kaffee: Das Leitspital in Stainach-Pürgg 2027 im Ortsteil Niederhofen in Betrieb gehen. Verträge für das Areal wurden unterzeichnet. Gesamtkosten: 250 Millionen Euro. Die Opposition rotiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bereits im Sommer wurden in Niederhofen Bodenproben entnommen © Christian Huemer
 

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) hat am Mittwoch bestätigt, dass ein alternatives Grundstück für den Bau des Leitspitals im Bezirk Liezen gefunden wurde. Kostenpunkt: 2,6 Millionen Euro. Eigentlich sind es sechs Liegenschaften, die Tinte am Vertrag für die größte ist erst kürzlich getrocknet. Käufer ist die Spitalsgesellschaft Kages, die mit der Diakonie das neue Krankenhaus betreiben wird.

Kommentare (25)
Kommentieren
Barbara_Schoiswohl
4
9
Lesenswert?

Na da freut man sich...

... Als St. GallnerIn und aus den anderen umliegenden Gemeinden wenn man dann noch weiter bis Stainach gondeln darf...wir fahren nach Liezen scho 40 Minuten...somit wird das KH Waidhofen/Ybbs das Nächste...aber hats ned geheißen dass es so zentral im Bezirk Liezen sein wird dass keine einzige Gemeinde zu weit weg is? Hahaha...

Zwiepack
5
1
Lesenswert?

Bitte nicht immer von sich selbst ausgehen

Für den größten Teil der Einwohner von Liezen ist Stainach ein zentraler Punkt

sunny1981
2
1
Lesenswert?

Und die anderen sind anscheinend egal wie lange die fahren müssen

.

schurxe
4
5
Lesenswert?

Was

Macht sich der Obmann von Biss über unseren Verkehr in Stsinach für Sorgen. Wir fahren seit Jahrzehnten nach Rottenmann ins Lkh bei jedem Wetter.

schurxe
3
2
Lesenswert?

Sorry

Stainach

miranda02
24
18
Lesenswert?

Na hoffentlich!!!

Die Landsleute in der Oberstmk sind ermüdend und deren Einstellung dazu aus dem Mittelalter. Manche leben echt noch hintern Mond

sunny1981
1
1
Lesenswert?

Ein echt sinnloser Kommentar

.

sunny1981
8
22
Lesenswert?

@ miranda

Sie sind vermutlich nicht Ortskundig sonst würden sie nicht so einen Unsinn schreiben. Bei so langen Anfahrtszeiten auf gefährlichen, nicht ausgebauten Straßen und im Winter schwer zu befahrenden Verkehrswegen braucht man kein so schlecht durchdachtes Spital mehr.
Das Ende einer sinnvollen Gesundheitsversorgung im Bezirk Liezen ist mit dem wie jetzt geplanten Leitspital erreicht.

miranda02
17
6
Lesenswert?

Nicht ortskundig!

Ganz im Gegenteil! Dort aufgewachsen und bestens vertraut mit so engstirnigen Hinterweltler! Mein ich nicht bös, nur ehrlich!

covi
4
9
Lesenswert?

miranda02

Wenn sie dort aufgewachsen sind verstehe ich ihren Kommentar nicht!
Aber so ist es halt wenn man so eine Hinterwäldlerin ist wie sie !
Mein ich nicht bös, nur ehrlich!

miranda02
4
4
Lesenswert?

Ganz im Gegenteil

Der hinterweltler hier sind offensichtlich sie. Wir Städter gehen mit der Zeit und Fakten und Zahlen nehmen wir ernst. Emotion hat hier wenig verloren! Herr Bauer

winequeen
16
23
Lesenswert?

Und jetzt dann bitte endlich aufhören zu diskutieren

1000 Ärzte und 100 Experten sagen seit Jahren, dass am Leitspital kein Weg vorbeiführt. Ein paar Ewiggestrige glauben dagegen noch immer, dass die drei kleinen Spitäler viel besser wären... Die Frau LR hat auf die Schwierigkeiten beim alten Grundstück reagiert, nun gibt es einen neuen Standort. Das hat sie gut gemacht! Und jetzt bitte endlich mal aufhören zu diskutieren - es gibt keinen Grund mehr, gegen ein Leitspital zu sein. Wer sagt, dass man nun sieht, dass man mehr Spitäler braucht.... haben Sie auch eine Lösung für mehr Personal?? Roboter werden wir wohl noch keine einsetzen können....

covi
24
12
Lesenswert?

Leitspital in Stainach-Pürgg kommt bis 2027

und das jetzt wo man sieht wie wichtig mehr Spitäler währen!

covi
4
3
Lesenswert?

Daumen nach unten

Bei den Daumen nach unten sieht man das sehr viele Stainacher
und Pürggerbürger die Kleine Zeitung lesen.
Denn alle die nicht von dort kommen stimmen anders ab.
Aber leider viel zu wenig.

schurxe
3
3
Lesenswert?

Ein so

Ein Blödsinn kann nur aus Rottemann kommen.

Hardy1
21
27
Lesenswert?

Endlich eine positive Meldung...

....in Zeiten wie diesen! Und die Ewig-gestrigen halten immer noch an diese 3 mini Spitäler im Bezirk fest.....

Zwiepack
21
42
Lesenswert?

Bitte setzt es auch um!

Eine sinnvolle Lösung, die nicht mehr weiter zu Tode diskutiert werden darf!

krambambuli
34
19
Lesenswert?

Eher

Spital Light, die meisten Patienten werden eh nach Graz gebracht

makronomic
26
24
Lesenswert?

Es ist Ihnen nicht zu helfen

Der Landesfürst hätte Pfarrer werden sollen, die Politiker sind alle taub und hören nicht auf das Volk, es ist eigentlich unglaublich.

KarlZoech
6
8
Lesenswert?

@ makronomic: Wer bitte stellt fest, was "das Volk" will? Wissen Sie das etwa?

Möglicherweise gibt es im Bezirk Liezen gut 70.000 Gesundheits- und Spitalsexperten....
PS. Die seinerzeitige Volksbefragung ergab nur, dass jede(r) das Krankenhaus gerne in seiner Gemeinde hätte, sonst nichts.

makronomic
2
15
Lesenswert?

Lokal - Überregional = sinnvoll

Die Region die betroffen ist liegt in drei (und mehr) Tälern die - speziell im Winter - teilweise extrem schwer zu passieren sind.

Wollen Sie einen Herzinfarkt in Bad Aussee? Oder einen Schlaganfall in Schladming? Und dann müssen sie im Schneckentempo in das "Leitspital" durch Eis und Schnee?

Wäre es nicht besser eine ausgebaute dezentrale Erstversorgung zu machen / Notversorgung 24/7/365 und dann - bei geplanten Eingriffen - auf eine spezialisierte Infrastruktur (Graz) zuzugreifen?

Diese Vorschläge kamen aber nicht ausreichend vom Land.

Lokal: Notaufnahme, Erstversorgung und laufende Therapien
Überregional: geplante Eingriffe mit modernster Technik

Als Bewohner der Region kenne ich die Stimmungslage sehr gut.

Aussee wurde erst um 27 Mio EUR ausgebaut, jetzt sollen 250 Mio (wenns reicht) in Liezen versenkt werden? Wem bringt das was?

Glauben Sie wirklich das int. Spezialisten im Ennstal, weit weg von der Forschung, leben wollen? In einer Zeit des Ärztemangels?

Also: besser mal das Volk fragen als über das Volk hinweg zu bestimmen!

KarlZoech
0
1
Lesenswert?

@ makronomic: Wenn Sie im Bezirk Liezen einen Herzinfarkt haben,

dann kommen Sie ins KH nach Bruck an der Mur oder nach Wels. Egal ob im Sommer oder Winter.
Wenn Sie im Bezirk Liezen einen Schlaganfall haben, so kommen Sie in KH Knittelfeld, im, egal ob im Sommer oder Winter.
Diese Informationen sind für mich nicht neu, sie stammen aus gutinformiertem, berufenem Mund.

Das Thema eignet sich letzlich nicht dafür, nur aus Kirchturmperspektive beurteilt zu werden. Und es eignet sich auch nicht für Volksbefragungen oder Volksabstimmungen, da braucht es Fachleute mit Fachkenntnissen. Die Politik hat sich dann um die Finanzierung zu kümmern.

miranda02
7
3
Lesenswert?

Mhhh?!

Dann mal überlegen.... wenn einen die ärztliche Schnellverworgung ach so wichtig ist, wieso lebt man dann tief in der Provinz?!
Das erreichen von tief verschneiten Orten kann man sicher Abhilfe verschaffen. Schnee gibt es ja nicht nur in der Oberstmk! Straßenausbau?! Auch kein Thema?! Autobahnverlängerung von liezen bis Schladming?! Nein, auch da gibts klare Ablehnung ... manchen kann manns echt nicht recht machen. Vor zu viel Langeweile und zu wenig geistiger Beschäftigung wird nur genörgelt!

natchen
2
3
Lesenswert?

soviel

Dummheit wie Sie hier schreiben, es ist besser sie schreiben nichts mehr, den sie sind einfach nur zu Bedauern und Hinterwäldler mit den Gedanken sind Sie sonst keiner hier.

Allein eine Volksabstimmung mit 65 % dagegen niederschmettern, was sich die Politik erlaubt ist unglaublich. Die restlichen Stimmen sind ja eh nur aus Stainach Umgebung gekommen.

Dazu die neue Krankheit - woher haben die Leute das Geld, wo hier soviel wegen der Krankheit vernichtet wurde. Ja die Politik hinter mir die Sindflut ich brauche es eh nicht zahlen. Ja gut ich werde mal abgewählt und kriege für mein klägliches Versagen noch eine fette Politpension - herrlich.

manne2017
1
1
Lesenswert?

Natchen

Volksabstimmung? Den Unterschied zwischen einer Volksbefragung und einer Volksabstimmung könnte man ganz leicht googeln...